13.08.2019

Anzeige


AKTUELLES

Mehr Qualifikation für Tatortreiniger. Seit der NDR-Fernsehserie „Der Tatortreiniger“ erfreut sich dieser Branchenbereich immer größerer Beliebtheit. Nicht immer zu Gunsten der Qualität, meint Christopher Lück vom Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks. Denn jeder kann Tatorteiniger werden oder sich auch so nennen, da es bislang keine Zugangsvoraussetzungen für diesen sowohl inhaltlich als auch menschlich sensiblen Beruf gibt. www.wz.de

Foodwatch klagt Herausgabe von Hygieneberichten ein. Der schleswig-holsteinische Kreis Ostholstein lehnte die Veröffentlichung der Kontrollergebnisse eines Hotels über die Plattform Topf Secret ab. Die Verbraucherorganisation erachtet die Weigerung der Behörde als rechtswidrig und sieht die Klage als Musterfall für das ganze Bundesland an. www.sueddeutsche.de

Auf in den Arbeitskampf. Die Situation im Gebäudereiniger-Handwerk ist angespannt. Am Donnerstag beginnen die Verhandlungen für einen neuen Rahmentarifvertrag und sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber wollen ihre Position stärken. Der Gebäudereiniger und Betriebsratsmitglied Rene Hartung fordert seine Kollegen daher auf, in die Gewerkschaft einzutreten, und im Falle von Unstimmigkeiten auch auf die Straße zu gehen. sauberkeit-braucht-zeit.de

Lattemann & Geiger gründet neue Dachmarke. Die zwanzig Marken der Dienstleistungsgruppe werden zusammengeführt. Der Prozess soll bis 2022 dauern, aber bereits jetzt firmieren sie unter Geiger Facility Management. Das einheitlichere Unternehmensbild soll den Wiedererkennungswert bei Kunden und Lieferanten steigern sowie das Arbeitgeberimage stärken. www.facility-manager.de

UNTERNEHMEN

Textanzeige

Deiss heißt Alternativen bieten –
DEISS Bioline Müllbeutel aus ecovio®, biologisch abbaubar und nassfest: www.deiss.de/bioline

 

Alba Facility Solutions: elf Neuaufträge in Berlin. Der Dienstleister ist künftig für dieReinigung und Grünpflege von über 4.000 Häusern von Geowag in der Hauptstadt zuständig. Das Immobilienunternehmen ist einer der größten Vermieter Berlins. www.b-und-i.de

CWS: Kauf Vendor. Das Hygieneunternehmen hat den Waschraumausstatter Vendor übernommen. Damit baut CWS seine Marktposition in denBenelux-Ländern aus. deal-advisors.com

Faber: Übernahme Adam Hofmann. Zum 1. Juli übernimmt derFachgroßhändler den Reinigungshandel aus Kiedrich in Hessen. Team und Ansprechpartner bleiben gleich. faber-gmbh.com

Piepenbrock: jetzt auch bei LinkedIn. Der Dienstleister erweitert seine Online-Präsenz um die Berufsplattform LinkedIn. Im Rahmen des Netzwerkes sollen geschäftliche Kontakte gepflegt und neue Mitarbeiter für das Unternehmen gewonnen werden können. www.konii.de

System Lift AG: Handball-Kapitän ist Werbepartner. Uwe Gensheimer istneuer Markenbotschafter des Arbeitsbühnenanbieters. Fokus der Partnerschaft mit dem Handballprofi liegt auf einer cross-medialen Aktivierungskampagne. press.lectura.de

WISSENSWERTES

Flüchtlinge im Dienstleistungssektor. Fachkräfte fehlen in ganz Deutschland. Die deutsche Hauptstadt hat das Potenzial von Menschen mit Fluchthintergrund für seinen Arbeitsmarkt entdeckt. Seit Ende 2018 fanden über 13.800 Geflüchtete in Berlin eine Stelle, fast doppelt so viele wie anderthalb Jahre zuvor. Dabei sind die Jobs nicht immer passgenau und die Personen häufig über- oder unterqualifiziert. Das Social-Start-up Litus Novum arbeitet unter anderem mit dem Gebäudedienstleister Gegenbauer zusammen. Hier läuft die Integration reibungslos. www.berliner-zeitung.de

Ein Geistertransporter bei Essity. Seit einigen Monaten befördert auf dem Gelände der Kostheimer Papierfabrik ein selbstfahrender Schwerlaster tonnenschwere Papierrollen von A nach B. Vorher waren viele Gabelstapler auf dem Areal des Hygieneunternehmens mit je nur einer Rolle unterwegs. Der autonome Transporter schafft ganze sechs der schweren Papierballen auf einmal. www.wiesbadener-kurier.de

Verbreitung resistenter Keime. Laut Forschern der Universität Freiburg spielen Umwelt, Landwirtschaft und Lebensmittel eine untergeordnete Rolle bei der Übertragung von antibiotikaresistenten Bakterien. Die entscheidenden Multiplikatoren seien die Krankenhäuser. Die Wissenschaftler untersuchten die Keimverbreitung in 455 Kliniken in 36 europäischen Ländern. www.gesundheitsstadt-berlin.de

FM-Studium – alles, nur nicht trocken. Wie lässt sich das Personalrestaurant einer Schweizer Bank mit innovativen Ideen umgestalten? Mit diesem Praxis-Projekt hat Sodexo Suisse Studierende der Hochschule Albstadt-Sigmaringen beauftragt. Die Junior-FMler optimierten Verkehrswege, planten flexible Wände, höhenverstellbare Tische und Private Corners. Für das beste Konzept gab es 1.500 Euro. www.schwarzwaelder-bote.de

Sonn- und Feiertagszuschläge sind mindestlohnrelevant. Alle im arbeitsrechtlichen Austauschverhältnis erbrachten Entgeltzahlungen sind mindestlohnwirksam. Dazu zählen auch Sonn- und Feiertagszuschläge, die für tatsächliche Arbeitsleistung gewährt  werden und somit keiner besonderen gesetzlichen Zweckbestimmung unterliegen. Anders sieht es bei Zahlungen aus, die aufgrund einer besonderen gesetzlichen Zweckbestimmung geleistet werden, wie Nachtarbeit. www.smartlaw.de

AUCH SAUBER

Eine Coke für den Ausguss. Dank der enthaltenen Phosphor- und Kohlensäure ist die braune Flüssigkeit ein kleines Multitalent in Sachen Reinigung. Hartnäckige Flecken im Abfluss werden gelöst. Aber auch Flugrost kann damit entfernt werden. www.20min.ch

KURIOSES 

Klare Sicht ohne Lichtverschmutzung. In Fulda kann man Sternchen sehen, auch ohne sich den Kopf angestoßen zu haben. Die Dark Sky Community hat den hessischen Ort als erste deutsche Sternenstadt ausgezeichnet. Dafür leistet sich Fulda sogar eine eigene Nachtschutzbeauftragte, die gegen Lichtverschmutzung kämpft. www.tagesschau.de (Video)

 

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichtenüberblick abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.