25. September 2018

AKTUELLES

Florian Urban gewinnt den Leistungswettbewerb. Vier Junggesellen traten bei den Landesmeisterschaften im Gebäudereiniger-Handwerk in Niedersachsen an: Mario Bahr aus Stade, Christian Grunz aus Hameln, Marcel Müller aus Osnabrück und Florian Urban aus Braunschweig. Letzterer konnte sich den Titel und eine Siegerprämie von 300 Euro sichern. Außerdem qualifizierte er sich für die Bundesmeisterschaften in Bitterfeld. die-gebaeudedienstleister-nds.de

Verfallsklauseln gelten nicht für Mindestlohn. Wie lange Ansprüche aus dem Arbeitsvertrag gefordert werden können, regeln im Normalfall die Verfallsklauseln. Aktuelle Urteile nehmen den Mindestlohn hiervon aber aus, da laut Begründungen sonst der Schutzzweck der Mindestvergütung unterlaufen werden könne. Es gilt dann die gesetzliche Verjährungsfrist von drei Jahren. Arbeitgeber sollten ihre Verträge daher dringend auf fehlerhafte Klauseln prüfen. www.faz.net

Textanzeige

Industriedampfreiniger:
minimaler Wassereinsatz –
maximaler Reinigungseffekt

  • Kein Chemikalienzusatz notwendig
  • Putzen und Saugen in einem Arbeitsgang
  • Minimaler Wasserverbrauch durch heißen Wasserdampf
  • keimfreie Reinigung, Krankheitserreger werden abgetötet
  • Öle, Schmierstoffe und Fette werden gelöst und abgesaugt

jetzt MIETEN und TESTEN

Euroskills starten am Mittwoch. Nach einer feierlichen Eröffnung heute beginnen dann morgen die Wettkämpfe der 6. Europameisterschaft der Berufe. Dieses Jahr finden sie im Hungexpo Budapest Fair Center statt. Das Deutsche Team tritt mit 23 Fachkräften aus Handwerk, Industrie und dem Dienstleistungsbereich an. Insgesamt werden 600 Teilnehmer aus 28 Ländern erwartet. www.worldskillsgermany.com

Markt für Miettextilien wächst moderat. Die Miettextilienbranche steigert ihren Umsatz um 2,1 Prozent. Das Gesamtvolumen in Österreich, Schweiz, Deutschland, Niederlande, Belgien und Luxemburg, Frankreich, Spanien, Italien sowie Großbritannien beträgt 11,7 Milliarden Euro. Dabei legt der Bereich für Schutzbekleidungen am meisten zu. CWS boco aus Deutschland zählt zu den Top Ten Branchenunternehmen. Vor allem durch das Joint Venture Initial aus Großbritannien konnte die zur Haniel gehörende Firma ihr Marktgewicht erhöhen. www.interconnectionconsulting.com 

UNTERNEHMEN

Delta Pronatura: Generationenwechsel. Beim Hersteller von Reinigungsmitteln übernimmt Nils Beckmann in vierter Generation der Familie die Geschäfte. Das Egelsbacher Familienunternehmen ist weltweit für sein Produkt „Dr. Beckmanns Fleckenteufel“ bekannt. www.fnp.de

Dr. Stöcker: Einweihung Logistikhalle. Das Unternehmen für chemische Autoreinigungsprodukte hat zur Eröffnung seiner neuen Halle im rheinland-pfälzischen Pfaffen-Schwabenheim eingeladen. 1,9 Millionen Euro hat die Firma in den Neubau investiert. www.allgemeine-zeitung.de

Gefma: Professionals im Dialog. Bei der Verbandsveranstaltung „Direkt aber Fair“ am Freitag ging es um Nachhaltigkeit sowie die Spannung von Preis und Qualität. Über 100 Teilnehmer kamen nach Düsseldorf. www.gefma-2018.de

Klüh: Verlängerung Auftrag Innogy. Das Dienstleistungsunternehmen ist weiterhin für die Reinigung der Innogy-Standorte Essen und Dortmund zuständig. Das Familienunternehmen erbringt seit 2013 Glas-, Unterhalts- und Sonderreinigungsleistungen. www.finanznachrichten.de

Servicegesellschaft der Main-Taunus-Kliniken: Fusion Kliniken. Das Höchster Krankenhaus und die Main-Taunus-Kliniken gehören offiziell schon seit Anfang 2016 zusammen. Jetzt wird das gemeinsame Konzept konkreter und das Dienstleistungsunternehmen wird die Speiseversorgung sowie die Gebäudereinigung im Höchster Neubau übernehmen. www.fnp.de

Speedcon FM: neue BIM User Group. Das Software-Unternehmen hat mit einigen Kunden eine eigene BIM User Group gegründet. Damit soll der Austausch zum Thema BIM und Facility Management gefördert werden. www.facility-manager.de

WISSENSWERTES

Reinigungshotline zum Oktoberfest bleibt. Anwohner der Wiesn hatten sich wegen der starken Verunreinigung auf Privatgrundstücken ordentlich beschwert. Daher wurde vor zwei Jahren unter dem Motto „Bei Anruf Sauberkeit“ eine Servicetelefonnummer eingerichtet. Diese fand guten Anklang. Betroffene können dann ein mobiles Reinigungsteam mit Fahrzeug und Hochdruckreiniger bestellen. www.oktoberfest.de

Irreführende Reinigungsmittelwerbung. Das Oberlandesgericht Frankfurt hat gegen einen Reinigungsmittelhersteller ein Ordnungsgeld in Höhe von 5.000 Euro verhängt. Zuvor hatte das Gericht dem Unternehmen das Werben mit einer irreführenden Aussage zu seinem Produkt untersagt. Die Werbung wurden dann zwar eingestellt, aber die Firma hatte ihre Handelsvertreter nicht zum Verbot informiert, weshalb diese weiterhin mit der falschen Aussage warben. www.anwalt24.de

Multiresistente Keime in Gewässern. Nach Recherchen des NDRs, bei denen multiresistente Keime in Flüssen und Seen gefunden wurden, hatte das Umweltministerium in Hannover ebenfalls Untersuchungen angefordert. Es wurden an 80 Orten Wasserproben entnommen. An einigen Stellen wurden Keime nachgewiesen, bei denen die aktuell zur Verfügung stehenden Antibiotika nicht mehr wirken. www.ndr.de

Resozialisierung dank Gebäudereinigung. Insgesamt fünf Häftlinge arbeiten bei dem Gebäudereinigungsunternehmen GRG. Die Zusammenarbeit sei nicht immer einfach, aber ihr Vor-Vorgesetzter Thomas Prill glaubt an zweite Chancen. Laut Statistik steht es eins zu drei, dass Straftäter nach ihrer Entlassung wieder im Gefängnis landen. Steht aber jemand in Lohn und Brot, sinkt die Wahrscheinlichkeit. Daher gibt es bei der Arbeitsagentur extra Mitarbeiter, die sich um die Wiedereingliederung kümmern. www.tagesspiegel.de

AUCH SAUBER

Ozopft is – mit sauberen Trachten. Die Lederhose bekommt mit der Zeit eine speckige Patina. Das gehört dazu und die Reinigung mit Wasser sowie Seife kann sie kaputt machen. Daher gilt es, das gute Stück nach dem Festzelt vor allem zu lüften. Starke Flecken vorsichtig mit lauwarmem Wasser vorbehandeln und anschließend mit einer Lederbürste abreiben. de.style.yahoo.com

KURIOSES

Keimquellen am Flughafen. Auch wenn die Toiletten der Airports oft schmuddelig wirken, die größte Virenansammlung haben Forscher an den Sammelboxen bei der Sicherheitskontrolle gefunden. Ein Team der Universität von Nottingham hat am Flughafen Helsinki-Vantaa über mehrere Wochen zahlreiche Proben genommen und ausgewertet. An der Hälfte aller Security-Behälter fanden sie Atemwegsviren. www.futurezone.de

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichtenüberblick abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.