Archiv des Autors: Saubere Sache Heute

21. August 2018

Anzeige AKTUELLES Ermittlungen gegen Stölting. Wegen Betrugsverdachts hat die Staatsanwaltschaft einen Geschäftsführer des Gelsenkirchener Service-Unternehmens im Visier. Hintergrund ist die Affäre um überteuerte Reinigungsdienstleistungen für die Stadt Bonn, die preislich bis zu 30 Prozent über dem Marktüblichen lagen. So waren fälschlicherweise Sonn- und Feiertagszuschläge abgerechnet worden. Das städtische Gebäudemanagement bemerkte die Panne erst Monate später. www.general-anzeiger-bonn.de, www.general-anzeiger-bonn.de (Kommentar) 1.300 neue Zöllner gegen schmutzige Tricks. „Nicht alle im Reinigungsgewerbe machen saubere Geschäfte und haben eine weiße Weste“, so die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag, die Berichterstatterin für den Zoll im Innenausschuss ist. Jetzt soll mit zusätzlichen Stellen beim Zoll besser gegen Schwarzarbeit und die Umgehung von Mindestlöhnen vorgegangen werden. www.nwzonline.de Handwerk begrüßt Einwanderungsgesetz. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichtenüberblick | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

16. August 2018

Anzeige AKTUELLES Werbekampagne macht Gebäudereiniger zu Helden. Im Auftrag für die Gebäudereiniger Wien hat die Agentur Zum goldenen Hirschen eine neue Werbestrategie entwickelt. Die App-Artivive-Kamapgne läuft unter dem Motto „Helden, die man leicht übersieht“. Wird das Smartphone auf Plakate oder Banner gehalten, werden die darauf abgebildeten Mitarbeiter zum Leben erweckt und gezeigt, wie sie Problemstellungen der Gebäudereiniger besonders innovativ lösen. www.horizont.at Miele knackt vier Milliarden Marke. Der Hersteller von Hausgeräten erreichte historische Höchststände bei Umsatz, Beschäftigung und Investitionen. Im gerade abgeschlossenen Geschäftsjahr 2017/18 erzielte der Familienkonzern einen Umsatz von 4,1 Milliarden Euro. Das entspricht einem Wachstum von 4,3 Prozent. Das Unternehmen beschäftigt aktuelle über 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon allein … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

14. August 2018

Anzeige AKTUELLES Erhöhung Minijobgrenze gefordert. Obwohl der Mindestlohn steigen wird, ist eine Anhebung der Einkommensgrenze für Minijobber nicht vorgesehen. Sie soll bei 450 Euro bleiben. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband sieht das problematisch, weil geringfügig Beschäftigte dadurch immer kürzer arbeiten. Die Grenze sollte an die Lohnentwicklung gekoppelt sein und automatisch mitwachsen, fordert der Verband. www.stuttgarter-nachrichten.de Hessische Großbäckerei macht wegen Hygienemängel dicht. Das Gesundheitsamt schloss die Bäckerei Brede aus Gudensberg wegen hygienischer Mängel. Es war von Schädlingsbefall die Rede. Außerdem fahndet der Zoll wegen Steuerhinterziehung und Schwarzarbeit. www.hna.de Roboter reinigt Glasdach in Spandau. Nach einem ersten gescheiterten Versuch im vergangenen Sommer geht es für die Bahn jetzt in Runde zwei. Der … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

09. August 2018

Anzeige AKTUELLES Reinigungsfirma und Stadt Velten im Clinch. Seit etwa einem Jahr kam es immer wieder zu Beschwerden wegen der Qualität der erbrachten Reinigungsleistungen durch die FAM Hausmeisterdienste an Schulen und Kitas. Daraufhin hatte die Stadt die vereinbarten Zahlungen gekürzt, woraufhin FAM vor wenigen Tagen fristlos kündete. Das wiederum will die Stadt nicht hinnehmen. www.maz-online.de Sprachlern-App für österreichische Gebäudereiniger. Die österreichische Bundesinnung der Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger hat gemeinsam mit Vision Education eine App zum Lernen der Deutschen Sprache entwickelt. Sie wird in der nächsten Zeit allen Branchenmitarbeitern zur Verfügung gestellt. reinigungsmarkt.de, www.wko.at Textanzeige 25% BONUS-AKTION BUZ® MARK EX – 12 FÜR 9 Der neue Oberflächen- und Kunststoffreiniger BUZ® MARK EX … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

07. August 2018

Anzeige AKTUELLES Unsichere Jobs im Gebäudereinigerhandwerk. Nach Angaben des Deutschen Gewerkschaftsbundes Mittelfranken gibt es in der Region immer mehr prekäre Beschäftigungsverhältnisse. Für eine bestimmte Gruppe von Arbeitssuchenden, darunter auch in der Gebäudereinigung, wird es immer schwieriger, sozialversicherungspflichtige Vollzeitstellen zu bekommen. In Nürnberg liegt der Anteil an atypisch Beschäftigten bei 38,1 Prozent, in Erlangen bei 36,4 und in Fürth bei 36,8 Prozent. www.br.de, www.nordbayern.de Vileda wird 70. Zwei Freudenberg Mitarbeiter beobachteten 1947 zufällig, wie Reinigungskräfte die Reste der Vliesproduktion zum Putzen verwendeten. Tolle Idee, dachten sie sich, und ein Jahr später kam das Fenstertuch Vileda auf den Markt. Übrigens ist der Name eine Abwandlung von „wie Leder“. Seither wurde das Produkt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichtenüberblick | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar