04.06 2019

AKTUELLES

Tarifverhandlungen starten am 15. August. Der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks hofft auf eine Vereinbarung für einen neuen rechtssicheren Rahmentarifvertrag so bald wie möglich. Geschäftsführer Johannes Bungart sieht den zeitnahen Start der Tarifverhandlungen als positives Vorzeichen. www.die-gebaeudedienstleister.de

Andrea Nahles ist zurückgetreten. Die SPD muss nach dem Abgang ihrer Parteichefin deren Nachfolge regeln. Bisher ist vor allem klar, wer den Posten nicht haben möchte, darunter auch Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz. Der Stellvertreter von Andrea Nahles, Ralf Stegner, kann sich eine Urwahl vorstellen. Manuela Schwesig, Malu Dreyer und Thorsten Schäfer-Gümbel übernehmen derweil den kommissarischen Vorstand. www.sueddeutsche.de, www.spiegel.de

Reinigungslösungen für Hotellerie und Gastronomie. Sie werden auf dem Praxisforum in Halle 6.2 am 25. September im Rahmen der Reinigungsfachmesse CMS in Berlin vorgestellt. Das Forum bietet eine komplette Markübersicht zu innovativen Produkten, die speziell auf die Hygienebedingungen der Branche abgestimmt sind. www.cms-berlin.de

FM-Wachstum durch Personalmangel gebremst. Das zeigt die neuste Lünendonk-Studie inklusive einer Liste der führenden 25 deutschen Facility-Services-Unternehmen. Sie beendeten das Jahr 2018 mit einem durchschnittlichen Wachstum von 4,1 Prozent. Dabei erreichten die zehn größten Firmen lediglich einen Zuwachs von 2,6 Prozent. Bestimmender Restriktionsfaktor ist das Fehlen von Fachkräften. Den ersten Platz im Ranking eroberte sich diese Jahr Apleona zurück, gefolgt von Spie und der Wisag. www.luenendonk.de, www.pressebox.de

Anzeige

Vorzugstickets für Servparc sichern. Schon am 25. und 26. Juni trifft sich die Branche für Facility Management, Industrieservice und IT auf der neuen Fachveranstaltung für Instandhaltung in Frankfurt am Main. Die diesjährige Bundesfachtagung Betreiberverantwortung findet parallel am ersten Veranstaltungstag statt. Hier erläutern Experten aktuelle Richtlinien sowie rechtliche Rahmenbedingungen und geben zudem Handlungsempfehlungen. servparc.mesago.com

UNTERNEHMEN

Textanzeige

Schmal, lang, reißfest & ideal für Brabantia Mülleimer! Die Deiss for you Zugbandsäcke:
www.deiss.de/deiss-for-you

Bilfinger: Großauftrag in Großbritannien. Der Industriedienstleister ist für Technik sowie Gerüstbau, Isolierung, Korrosionsschutz und Asbestsanierung im Werk Teesside von Sabic UK Petrochemicals zuständig. Der Auftrag umfasst ein Volumen von 60 Millionen Euro. www.process.vogel.de

Calcon: Neukunde. Die österreichische Bundesimmobiliengesellschaft führt die Software Aibatros für sein strategisches Bestandsmanagement ein. Das neue CAFM-System löst Epiqr ab, das ebenfalls vom Münchener IT-Unternehmen entwickelt worden war. www.facility-manager.de

Dussmann: Neuausrichtung. Mit dem Einkauf des STS Group stärkt das Unternehmen seinen neuen Geschäftsbereich Dussmann Technical Solutions und möchte künftig Planung, Installation, Betrieb und Dienstleistungen aus einer Hand anbieten. Die Übernahme des Spezial-Engineering-Dienstleisters wird voraussichtlich im Juni vollzogen. Derzeit unterliegt die Abwicklung noch der Zustimmung der deutschen Kartellbehörden. news.dussmanngroup.com

Essity: Verkauf türkische Anteile. Der schwedische Hygienekonzern hat seine Hälfte der Anteile von SCA Yildiz in der Türkei an den zweiten Anteilseigner Yildiz veräußert. Der türkische Zweig stellt vor allem Baby Care-Produkte her. Noch muss die Transaktion von den Wettbewerbsbehörden genehmigt werden. www.apr.de

Piepenbrock: Spendenlauf in Dresden. 100 Mitarbeiter des Gebäudereinigungsunternehmens nahmen am 20.Dresden-Marathon teil. Für jeden der 2.000 zurückgelegten Kilometer spendete die Firma einen Euro an die Lehrküche von „Luby Service“, eine Werkstatt für Menschen mit geistiger Behinderung. www.sachsen-fernsehen.de

Strabag PFS: Geschäft weiter auf Rekordniveau. Der Umsatz des Gebäudedienstleisters belief sich 2018 auf 1,1 Milliarden Euro und bleibt damit stabil hoch. In Deutschland wurde eine Milliarde Euro erwirtschaftet. www.strabag-pfs.de

Wisag: Übernahme Sanicalor. Der Multidienstleister übernimmt rückwirkend zum 1. Januar das Luxemburger Sanitärunternehmen. Damit stärkt Wisag seinen Bereich Facility Management am Standort Luxemburg. www.b-und-i.de

WISSENSWERTES

Etol erweitert seine Geschäfte. Im idyllischen Schwarzwaldörtchen Oppenau stellt die Hygienefirma Spül- und Reinigungsmittel sowie Kunststoffteile für Industriekundenher. Aktuell investiert das Unternehmen über 30 Millionen Euro in seine Erweiterung, wie Firmenchef Hanspeter Söllner-Tripp im Interview berichtet. Maschinen für größere Teile werden angeschafft und das Sortiment für Gesundheitspflege und Pharmaprodukte ausgebaut. www.aktiv-online.de

Risiken der Intelligenten Gebäudetechnik. Smart Building ist die Zukunft. Wer sie nutzt, muss aber auch die Schwachstellen begreifen. Im Grunde ist jedes internetfähige Gerät von außen angreifbar und Schutz wie Sicherheit stehen an erster Stelle. Dazu gehören die Bestandsaufnahme der gesamten Technik und die ständige Aktualisierung von Hard- wie Software. www.b-und-i.de

Franchise als Weg zum Erfolg. Eine Möglichkeit sich selbstständig zu machen, ist die Partnerschaft in einem vertikalen Kooperationsmodell. Vorteile sind das niedrige Startkapital und ein geringeres Risiko. Zudem expandiert die Franchise-Branche, vor allem im Dienstleistungssektor. Er hält mit 40 Prozent den größten Anteil. www.diewirtschaft-koeln.de

Arbeitsvertragliche Verschwiegenheitsklauseln beachten. Vor kurzem hat der Bundestag das Gesetz zum besseren Schutz von Geschäftsgeheimnissen verabschiedet. Das hat auch Auswirkungen auf Arbeitsverträge. Künftig genügt eine Deklaration über die Wahrung von Geschäftsgeheimnissen nicht mehr. Vorschriften der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Transparenzkontrolle müssen einfließen und die geheim zu haltenden Informationen möglichst konkret benannt werden. www.haufe.de

Erlöserkirche wird von Graffiti befreit. Im Rahmen seines Kultursponsorings reinigte das Winnender Unternehmen Kärcher die weltberühmte Glaubensstätte in Jerusalem. Die starke Staubentwicklung des angewandten Mikropartikelstrahlverfahrens stellte dabei eine besondere Herausforderung dar. Um diese zu minimieren, setzte das Unternehmen dem Reinigungsvorgang Wasser zu. press.lectura.de

AUCH SAUBER

Sanfte Reinigung fürs Tablet. Erst beißen wir ins Brötchen, dann wischen wir über den Touchscreen. Flecken und Schlieren sind überall, wahrscheinlich auch einige Bakterien. Bei der Säuberung dürfen nur Reinigungsmittel eingesetzt werden, die extra dafür vorgesehen sind. Tücher zudem nur anfeuchten, denn dringt Flüssigkeit ins Gehäuse ein, ist Schluss mit lustig. tablethype.de

KURIOSES

Frühjahrsputz im Weltall. An der Raumstation ISS mussten wichtige Reinigungs- und Wartungsarbeiten erledigt werden. In 400 Kilometern Höhe nahmen sich zwei Kosmonauten diesem nervenaufreibenden Job sechs Stunden lang an. Die russische Raumfahrtbehörde übertrug den aufregenden Einsatz sogar live auf ihrer Internetseite. www.wp.de

Veröffentlicht unter Nachrichtenüberblick | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

28. Mai 2019

Anzeige

AKTUELLES

Höhere Kosten für Textil-Service-Unternehmen. Vor allem gestiegene Personalkosten verteuern das Mietgeschäft für Textilien in Deutschland. Laut aktuellen Angaben des Deutschen Textilreinigungs-Verbands lagen im März 2019 die Gesamtkosten in der Branche im Vergleich zum Basisjahr 2010 um 16 Indexpunkte höher. www.dtv-bonn.de

Anzeige

Hygienepapier aus Stroh. Der Gewebe-Hersteller Essity investiert am Mannheimer Standort über 40 Millionen Euro in ein neues Verfahren zur Hygienepapierhersteller aus nachhaltigem Zellstoff. Das aus Weizenstroh gewonnene Produkt soll mit der Qualität aus frischer Holzfaser vergleichbar sein. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen der erste Hersteller von Tissueprodukten, der den nachwachsenden Rohstoff Stroh nutzt. www.cebra.biz

Deutsche geben Milliarden für Putzmittel aus. 2018 kauften sie 1,3 Milliarden Packungen an Reinigungs- und Pflegeprodukten und gaben 2,3 Milliarden Euro aus. Das zeigt eine aktuelle Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen. Die meisten Mittel werden beim Discounter, noch vor dem Drogeriemarkt eingekauft. Dabei wird immer mehr auf Nachhaltigkeit geachtet und die Deutschen greifen von Verpackung bis zum Produkt selbst immer häufiger zu Bio. www.wiwo.de

Textanzeige

Das Team der CMS Berlin 2019 ist auf zahlreichen Branchenevents unterwegs, um Aussteller und Besucher im persönlichen Gespräch über alles Wissenswerte zur CMS 2019 in Berlin zu informieren. Nächste Stationen: Pulire 2019,
D 1/2 Hall 6 (Verona/Italien), demopark 2019 (Eisenach/Deutschland) 
Termin vereinbaren

Volksparteien verlieren bei Europawahl. Die Mehrheitsfindung im Europaparlament wird deswegen sicher schwieriger, wohl aber auch spannender werden. Überall haben die etablierten, großen Parteien Stimmen verloren. In Deutschland gingen diese vor allem an Die Grünen. Die Rechtspopulisten und damit Euroskeptiker gewinnen nicht so stark wie gedacht. www.süddeutsche.de

 

Anzeige

Jetzt für Energy Efficiency Award 2019 bewerben. Die Deutsche Energie-Agentur sucht erneut innovative Projekte, die den Energieverbrauch und die klimarelevanten Emissionen in Unternehmen messbar mindern. Der international ausgelobte Award ist insgesamt mit Preisgeldern von 30.000 Euro dotiert und steht unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. www.energyefficiencyaward.de

UNTERNEHMEN

Textanzeige

Schmal, lang, reißfest & ideal für Brabantia Mülleimer! Die Deiss for you Zugbandsäcke:
www.deiss.de/deiss-for-you

Buzil: Geschäftsführer in Senat der Wirtschaft berufen. Thomas Ulbricht vertritt den Hersteller von professionellen Reinigungsmitteln im Senat der Wirtschaft Deutschland. Dem Gremium gehören bedeutende und anerkannte Personen aus Wirtschaft, Politik, Medien und Kultur an, um gemeinsam und dem Gemeinwohl dienend Entscheider in Politik und Wirtschaft zu beraten und unterstützen. www.buzil.de

Dorfner Gruppe: Neuauftrag in Nürnberg. Der Dienstleister hat die PSD Bank in Nürnberg als neuen Kunden gewonnen. Der Auftrag umfasst die infrastrukturelle und technische Betreuung der Zentrale sowie anderer Geschäfte, darunter Büros, Praxen und Gastronomie. www.dorfner-gruppe.de

Dussmann Österreich: Umsatzzuwachs. Für 2018 verzeichnet der Dienstleister einen Umsatz von 195 Millionen Euro. Das entspricht einem Plus von zwölf Prozent. Großaufträge in der Gebäudereinigung zählen zu den Wachstumsfaktoren. www.facility-manager.de

Landwehr: Jubiläumsfeier. Das IT-Unternehmen feiert sein 25-jähriges Bestehen. Seine spezialisierten Softwarelösungen kommen vor allem in den Branchen Personal- und Gebäudedienstleistung zum Einsatz. www.landwehr-software.de

Lattemann und Geiger: Beteiligung an J&K Lausser. Die Dienstleistungsgruppe baut ihre Kompetenz im Bereich Technik und Gebäudeautomation aus. Sie kaufte 50 Prozent der Anteile des Spezialisten J&K Lausser Regeltechnik aus München. www.b4bschwaben.de

WISSENSWERTES

Wie man Gebäudereiniger wird. Sebastian Duda ist 27 und derzeit in seinem zweiten Lehrjahr zum Gebäudereiniger. Es mache einfach Spaß, den Unterschied vor und nach der Reinigung zu sehen, erläutert Duda. Mittlerweile darf er sogar selbst Reinigungsmittel ansetzen, was ohne chemische Kenntnisse nicht geht. Sportlich sollten angehende Gebäudereiniger ebenfalls sein, so Marion Presek-Haster, die im Bundesinnungsverband für Berufsbildung zuständig ist. Schließlich seien die Fachkräfte viel auf den Beinen und bedienten teilweise schwere Maschinen. www.t-online.de

Akkusauger haben sich leicht verbessert. Zu dem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest, die aktuell zehn Geräte genauer unter die Lupe genommen hat. Es zeigte sich, dass sich die Technik im Vergleich zum letzten Test verbessert hat. Damals erhielten acht Sauger die Note „mangelhaft“, diesmal waren es nur zwei. Als Sieger gingen der ProPower von Bosch und der Dyson Cyclone hervor. www.rtl.de

Tausende Anfragen über Topf Secret. Seit Mitte Januar gingen über 26.000 Hygieneanfragen bei der Plattform ein. 64,6 Prozent davon kamen aus Berlin, gefolgt von Hamburg. Das geringste Interesse gibt es in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Und auch mit der Herausgabe der Kontrollergebnisse wird unterschiedlich umgegangen. Während es in Hamburg, Sachsen und Nordrhein-Westfalen recht unproblematisch ist, werde die Einsicht in Schleswig-Holstein und den Berliner Bezirken Spandau und Neukölln oft verweigert. www.morgenpost.de

App gegen Spionage-Angriffe. Das Karlsruher Institut für Technologie hat einen Service für besseren Datenschutz entwickelt. Bei Nutzung von kostenlosen Apps sammeln die Anbieter personenbezogene Informationen, die dann für Werbezwecke verwendet werden. Die neue App Avare ist quasi ein abgeschlossener Bereich mit Voreinstellungen, welche Daten weitergegeben werden dürfen. Unter diesen Bedingungen übernimmt Avare dann die Kommunikation zwischen Anwendungen und Betriebssystem. innovationorigins.com

Wie man Gebäudereiniger wird. Sebastian Duda ist 27 und derzeit in seinem zweiten Lehrjahr zum Gebäudereiniger. Es mache einfach Spaß, den Unterschied vor und nach der Reinigung zu sehen, erläutert Duda. Mittlerweile darf er sogar selbst Reinigungsmittel ansetzen, was ohne chemische Kenntnisse nicht geht. Sportlich sollten angehende Gebäudereiniger ebenfalls sein, so Marion Presek-Haster, die im Bundesinnungsverband für Berufsbildung zuständig ist. Schließlich seien die Fachkräfte viel auf den Beinen und bedienten teilweise schwere Maschinen. www.t-online.de

AUCH SAUBER

Spülmaschine clever einräumen. Nicht zu dicht aneinanderstellen, denn das Spülwasser braucht schon ein bisschen Platz. Stark verschmutzte Teller ruhig einmal abspülen, sonst wird automatisch das Intensivprogramm eingestellt. Und Salz muss regelmäßig nachgefüllt werden, auch wenn die Hersteller von Reinigungstabs etwas anders behaupten. www.mopo.de

KURIOSES

Klo mit Rückenknochen putzen. Und zwar von einem Tintenfisch. Der sogenannte Schulp soll angeblich besonders gut beiKalkablagerungen und Wasserrändern helfen. Einfach zerteilen und anfeuchten, dann in kreisenden Bewegungen die Verschmutzung wegschrubben. Wer in Meeresnähe wohnt, findet Schulp einfach am Strand. Ansonsten werden sie für Vögel in Tierhandlungen angeboten. www.merkur.de

Veröffentlicht unter Nachrichtenüberblick | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

23. Mai 2019

Anzeige

AKTUELLES

Union zerlegt Grundrenten-Pläne. Das Finanzierungskonzept von Arbeitsminister Hubertus Heil zur Grundrente bestünde aus „Luftbuchungen“, bemängelt die CDU. Mit Tricks würde die SPD über vier Milliarden Euro „zusammenkratzen“, die es gar nicht gäbe. Heil rechnet in seine Pläne die Rückabwicklung des Mehrwertsteuer-Privilegs, die sogenannte Mövenpicksteuer, ein. www.spiegel.de

Anzeige

Gebäudereiniger-Handwerk wirbt für Europa. Es sei die Pflicht der Unternehmen, einfache und fatale Anti-Europa-Botschaften zu entlarven und mit dem Wahlzettel dagegenzuhalten. Denn die EU bringt als größter gemeinsamer Wirtschaftsraum der Welt offene Grenzen, einen gemeinsamen Binnenmarkt, Freizügigkeit und eine starke Währung. Das gelte es zu wahren. www.die-gebaeudedienstleister.de

Traditionsunternehmen Miele im Umbruch. Der Hersteller von Haushaltsgeräten feierte ein beachtliches Jubiläum. Seit 1960 wurden insgesamt 20 Millionen Geschirrspüler in Bielefeld produziert. Gleichzeitig bestätigt aber die Geschäftsführung den geplanten Stellenabbau sowohl in Gütersloh als auch in Bielefeld bis 2025. Die preisgünstigeren Geräte werden künftig im polnischen Ksawerów gebaut. www.westfalen-blatt.de

 

Textanzeige

Das Team der CMS Berlin 2019 ist auf zahlreichen Branchenevents unterwegs, um Aussteller und Besucher im persönlichen Gespräch über alles Wissenswerte zur CMS 2019 in Berlin zu informieren. Nächste Stationen: Pulire 2019,
D 1/2 Hall 6 (Verona/Italien), demopark 2019 (Eisenach/Deutschland) 
Termin vereinbaren

Wahl-O-Mat ist offline. Am Montag, knapp eine Woche vor der Europawahl, hat das Verwaltungsgericht Köln der Bundeszentrale für politische Bildung untersagt, die Plattform in seiner derzeitigen Form weiterzubetreiben. Sie benachteilige das Angebot kleinerer Parteien. Die Bundeszentrale will gegen das Urteil Beschwerde einlegen. www.tagesschau.de

Anzeige

Deutschland sieht neuen Brexit-Vorstoß kritisch. Die britische Premierministerin Theresa May stellte einen Zehnpunkteplan vor, der auch die Möglichkeit für ein neues Referendum über den Brexit-Deal vorsieht. Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestags Norbert Röttgen glaubt nicht, dass dieser Vorschlag substanziell etwas ändern wird. May schlage immer wieder das Gleiche in neuen Anläufen vor. www.zdf.de

UNTERNEHMEN

Textanzeige

 

Deiss heißt schneller sein. Berechnen Sie Ihre persönliche Zeitersparnis: www.deiss.de/universalplus

 

Apleona Real Estate: Ausbau Auftrag Düsseldorf. Der Dienstleister ist für das Property Management drei weiterer Gebäude im Düsseldorfer Andreas Quartiers zuständig. Das Unternehmen managt bereits seit 2017 einen Teil der Gebäude. Mit den neuen umfasst der Auftrag nun eine Gesamtfläche von 18.330 Quadratmetern. www.facility-manager.de

Essity: Wasserrechte in Kostheim sicher. Die Papierfabrik erhielt vom Darmstädter Regierungspräsidium neue Wasserrechte für die nächsten 20 Jahre. Damit darf das Hygieneunternehmen seinen Wasserbedarf für die Produktion aus dem Main decken und Abwasser im Fluss entsorgen. www.wiesbadener-tagblatt.de

Hagleitner: bestes Familienunternehmen. Die österreichische Tageszeitung „Die Presse“ hat das Hygieneunternehmen als „Österreichs bestes Familienunternehmen 2019“ ausgezeichnet. Der Preis wurde in der Aula der Wissenschaften in Wien übergeben. www.ots.at

IMS: Imsware auf Arabisch. Das CAFM-System wird bereits vom Ministry of Foreign Affairs der Vereinigten Arabischen Emirate sowie den Botschaften, Konsulaten und Außenstellen genutzt. Nachdem die App seit 2016 auf Arabisch verfügbar ist, folgt jetzt die komplette Software. www.facility-manager.de

N+P: Pilotprojekt bei Fitness First. Das Sportstudio testet die CAFM-Lösung Spartacus seit April. Nach einem halben Jahr sollen dann zunächst drei Fitnessclubs die Software nutzen, die unter anderem bei den Facility Management-Prozessen, wie Vertrags-, Reinigungs- und Instandsetzungsmanagement unterstützt. www.pressebox.de

WISSENSWERTES

Tagesreinigung muss kommen. Die hygienischen Zustände an Berlins Schulen sind schon seit Jahren ein Thema. Schuld daran sind auch die schlechten Arbeitsbedingungen für Reinigungskräfte. Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel lud daher zum Putzgipfel ein (wir berichteten), der gut besucht war. Die Joboption Berlin belgeitet den Prozess, bei dem Daytime-Cleaning und Rekommunalisierung eine Rolle spielen. Denn nur wenn Mitarbeiter von Reinigungsunternehmen ein vernünftiges Arbeitsumfeld haben, kann auch die Leistung gut sein. www.taz.de

Streit um Hygiene-Pranger Teil II. Derzeit klagen deutschlandweit Lebensmittelbetriebe gegen die Herausgabe von Hygiene-Kontrollberichten. Über die Plattform „Topf Secret“ können Verbraucher diese Ergebnisse beantragen. Die Rechtmäßigkeit stellte der Dehoga Bundesverband zuletzt in Frage. Nun legten die Macher von „Topf Secret“ ein Gutachten vor, dass den Informationsanspruch der Bürger bestätigt, auch wenn diese über die Plattform eingeholt werden. www.tageskarte.io

Mit E-Dienstwagen Steuern sparen. Privat genutzte Dienstwagen müssen als geldwerter Vorteil versteuert werden. Je teurer das Auto, desto höher die Abgabe. Für Elektro- und Plug-in-Hybridfahrzeuge wird seit Anfang des Jahres nur noch der halbe Bruttolistenneupreis berechnet. Zum Vergleich: Ein Verbrenner-Audi A6 kostet 475 Euro, ein Tesla Model S nur 443 Euro, und der reguläre Golf kostet 195 Euro, sein elektrischer Bruder nur 179 Euro. emobly.com

Autonome Reinigung auf dem Vormarsch. HiOne sirrt über den Boden. Noch wird der Prototyp des Reinigungsmaschinenherstellers Hako aus Bad Oldesloe per Tablet gesteuert. Eine eingebaute 3-D-Kamera erfasst dabei den Raum, Sensoren erkennen Hindernisse. Später soll das Gerät dann ganz allein und automatisch fahren und natürlich sauber machen.  www.ln-online.de

Essener Müll-weg-App wird gut genutzt. Die Stadt Essen zieht eine positive Bilanz ihres Service „Essen bleib(t) sauber!“. Seit einem halben Jahr können Bürger per App wilde Müllablagerungen oder Verunreinigungen melden. Insgesamt 8.881 Anzeigen gingen ein. www.essen.de

AUCH SAUBER

Abfluss mit Hausmitteln reinigen. Zunächst kommt der gute, alte Pömpel zum Einsatz. Waschbecken mit Wasser füllen, Saugglocke auf Abfluss drücken und pumpen. Da kommt schon einiges wieder mit hoch. Sitzt der Schmutz fester, hilft eine zylinderförmige Drahtbürste. Vorbeugend kann ein Esslöffel Backpulver und anschließend eine halbe Tasse Essigessenz durch das Rohr gespült werden. www.oekotest.de

KURIOSES

Werders Sportchef macht Putzwette. Wenn Borussia Dortmund am Samstag das Derby gegen die Bayern gewinnen sollte, will Frank Baumann die Kabine der Bremer Spieler putzen. Siegt Bayern München, werden die Moderatoren der Morning Show des Radiosenders Bremen 4 denselben Dienst in Süddeutschland übernehmen. www.sport.de

 

Veröffentlicht unter Nachrichtenüberblick | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

21. Mai 2019

Anzeige

AKTUELLES

Minijobs sind zu teuer und unflexibel. Damit begründet der Geschäftsführer des Bundesinnungsverbands der Gebäudereiniger Johannes Bungart erneut die Forderung zur Abschaffung. Bei Mitarbeitern sind die 450-Euro-Anstellungen beliebt, weil sie den Lohn ohne Abzüge bekommen. Die Arbeitgeber hingegen tragen die pauschalen Steuern und Sozialabgaben von gut 30 Prozent komplett. www.lr-online.de

Anzeige

Rechte der Reinigungskräfte wahren. Nach der Kündigung des Tarifvertrags wirft die Gewerkschaft IG Bau den Arbeitgebern „Lohn-Geiz“ vor. Die vielen Reinigungskräfte hingen derzeit in der Luft und müssten sich Sorgen machen, dass Urlaubstage gestrichen und ihnen zusätzliche Arbeitszeiten aufgedrückt würden. Immer mehr Mitarbeiter wären bereit, für ihre Rechte aufzustehen, meint Hessens IG-Bau-Regionalleiter Hans-Joachim Rosenbaum. Es braue sich eine Menge zusammen. www.waz.de, www.igbau.de

Markt für Reinigungsmaschinen bleibt stabil. Die deutschen Hersteller exportieren 70 Prozent ihrer Geräte und machen 20 Prozent des Weltmarktes aus. Der Umsatz lag 2018 bei 940 Millionen Euro, ungefähr ein Prozent unter dem Vorjahresniveau. Weltwirtschaftliche Unsicherheiten führten vor allem im vierten Quartal zu einem leichten Rückgang. www.cms-berlin.de

Textanzeige

Das Team der CMS Berlin 2019 ist auf zahlreichen Branchenevents unterwegs, um Aussteller und Besucher im persönlichen Gespräch über alles Wissenswerte zur CMS 2019 in Berlin zu informieren. Nächste Stationen: Pulire 2019,
D 1/2 Hall 6 (Verona/Italien), demopark 2019 (Eisenach/Deutschland) 
Termin vereinbaren

Berufsbildungsgesetzmuss tiefer gehen. Die IG Bau ist nicht zufrieden mit dem Entwurf des Gesetzes zur beruflichen Bildung von Bildungsministerin Anja Karliczek. Dabei geht es der Gewerkschaft vor allem um den gesicherten Übergang von zwei- in dreijährige Ausbildungsberufe. Nicole Simons, IG-Bau-Bundesvorstandsmitglied und zuständig für die Junge Bau, kritisierte, dass das Gesetz den Bereich nicht stärke oder modernisiere, es sei (lediglich) ein Papiertiger. www.igbau.de

Anzeige

Dussmann baut Deutschlandgeschäft um. Der Umsatz des Berliner Dienstleistungskonzerns wuchs 2018 um 5,3 Prozent auf 2,34 Milliarden Euro. Vor allem Aufträge im Ausland trugen dazu bei. Daher trennt sich der Konzern von weniger profitablen Aufträgen im Inland. Auch wird es zu 1.800 Stellenkürzungen kommen. www.morgenpost.de

UNTERNEHMEN

Textanzeige

 

Deiss heißt schneller sein. Berechnen Sie Ihre persönliche Zeitersparnis: www.deiss.de/universalplus

 

Essity: hoher Besuch in Emmerich. Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Günther Bergmann besichtigte im Rahmen seiner regelmäßigen Wahlkreisbesuche auch das nordrhein-westfälische Werk des Hygiene- und Gesundheitsunternehmens. Vor Ort erhielt er Einblicke in die Branche und die Produktion des Betriebs. www.nrz.de

Gefma: auf der Servparc. Der Verband präsentiert sich auf der Instandhaltungsfachmesse in Frankfurt mit branchenprägenden Themen. Darunter Workplace, Digitalisierung und Beschaffungsmanagement. Außerdem verleiht Gefma seinen etablierten Förderpreis. www.gefma.de

Meiko: Filiale in Belgrad. Über seine österreichische Tochter eröffnet der Hersteller für professionelle Geschirrspüllösungen eine Niederlassung in der serbischen Hauptstadt. Damit will das Unternehmen seinen Kunden näher sein und noch mehr Präsenz in der Balkan-Region zeigen. www.badische-zeitung.de

Piepenbrock: Preis für gutes Management. Das Dienstleistungsunternehmen ist mit dem Axia Best Managed Companies Award 2019 ausgezeichnet worden. Vergeben wird er jährlich vom Berater Deloitte, dem Fachmagazin „WirtschaftsWoche“ und dem Bundesverband der deutschen Industrie. www.piepenbrock.de

Sauter FM: Neuauftrag in München. Der Dienstleister wurde mit dem Gebäudemanagement der Bavaria Towers beauftragt. Das Gebäude befindet sich derzeit noch im Bau, soll aber Mitte des Jahres fertig werden. www.facility-manager.de

WISSENSWERTES

SBB zahlt weiter Schmutzzulage. Die zusätzliche Entlohnung für die Reinigung von WC-Anlagen und Graffiti soll weiterhin bestehen bleiben. Darauf einigten sich die Schweizer Bahngesellschaft SBB und die Gewerkschaft des Verkehrspersonals. Allerdings wird die Zulagenberechnung vereinfacht. www.volksblatt.li

Saarbrücker Händler gegen Straßenreinigungsgebühr. Mehrere Inhaber von Geschäften in der Bahnhofsstraße wandten sich in einem offenen Brief an die Landeshauptstadt. Seit 2017 wurde die verlangte Gebühr für Straßenreinigung stetig erhöht. Ein Unternehmen bezahlte zunächst 1.800 Euro, 2018 dann 2.400 Euro und im gleichen Jahr wurde auf 4.900 Euro erhöht. Bürgermeister Ralf Latz will sich nun persönlich um das Anliegen kümmern. www.saarbruecker-zeitung.de

Reserv feiert 25-jähriges Jubiläum. Im Januar 1994 gründete Dieter Kieckhöfel sein Unternehmen für Gebäudereinigung in Prenzlau. Zwei Jahre später kamen die Arbeitsfelder Garten- und Landschaftsbau hinzu. Einmal musste Kieckhöfel seine Firma aus der Insolvenz retten und gesund verkleinern. Heute arbeiten 130 Mitarbeiter bei Reserv. www.uckermarkkurier.de

Klinik Heidenheim zufrieden mit Servizio GmbH. Durch die Gründung der eigenen Gesellschaft für patientenferne Leistungen sollte die Arbeit besser organisiert und auch Geld gespart werden. Die vor fünf Monaten neu gegründete Servizio GmbH wurde extra mit modernen Reinigungsmaschinen ausgestattet. 219 Mitarbeiter hat das junge Unternehmen. www.swp.de

Tunnel nachts unter Hochdruck reinigen. Der Schweizer Radiosender „FM 1 Today“ hat den Reinigungstrupp belgeitet. Zweimal im Jahr werden die Tunnel der St. Gallener Stadtautobahn, auf der täglich 87.000 Fahrzeuge unterwegs sind, gesäubert. Bis zum 29. Mai wird alles in insgesamt elf Nächten auf Vordermann gebracht. www.fm1today.ch

AUCH SAUBER

Reinigungszyklen für Lappen, Besen und Co. Küchenschwämme und -lappen sollten einmal wöchentlich gewechselt und bei 60 bis 90 Grad gewaschen werden. Spülbürsten können einfach mit in den Geschirrspüler. Den Besen am besten einmal im Jahr in einen Eimer mit Reinigungslösung stellen und richtig säubern. Die Klobürste kann einfach nach Zugabe von WC-Reiniger in die Schüssel dazu gesteckt werden. www.sueddeutsche.de

KURIOSES

Kuriose Funde beim Putzen. Reinigungshilfen schauen schon mal in Ecken, die sonst nicht viel Aufmerksamkeit bekommen. Dabei sind sie auf einige merkwürdige Gegenstände gestoßen, wie Voodoo-Puppen, ein Schmuckkästchen voller Frauenfingernägel, eine Box voll toter Motten und auch ein echter Elefantenfuß. www.rga.de

Veröffentlicht unter Nachrichtenüberblick | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

16. Mai 2019

AKTUELLES

Handwerk erzürnt – Azubi-Mindestlohn kommt. Gestern hat das Bundeskabinett beschlossen, dass die Gehaltsuntergrenze ab 2020 im ersten Lehrjahr bei 515 Euro, im zweiten bei 608 Euro, im dritten bei 695 Euro und im vierten bei 721 Euro liegen soll. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag kritisierte, dass diese Neuregelung gerade für kleinere Unternehmen in Ostdeutschland eine extreme Belastung sei. Weniger Ausbildungsplätze könnten die Folge sein. www.n-tv.de

Gebäudereinigung bleibt beschäftigungsstärkste Handwerksbranche. Mit konstanten Beschäftigungszahlen um die 660.000 Personen (jüngste Erhebung 2017) steht die Gebäudereinigung immer noch an der Spitze im Handwerksbereich. Innerhalb von fünf Jahren verzeichnete die Branche ein Plus von 7,3 Prozent. Der Umsatz lag 2018 bei 17,9 Milliarden Euro, was einem Zuwachs von 5,9 Prozent entspricht. www.die-gebaeudedienstleister.de 

Anzeige

Bilfinger-Aufsichtsrat Eckard Cordes räumt Fehler ein. Seine Angaben, dass sein Aufsichtsratsmandat in einer Kommunikationsfirma keinen Interessenkonflikt zu seinem Amt bei Bilfinger bedeute, seien „ungenau und irreführend“ gewesen, gab Cordes bei der Unternehmens Hauptversammlung vergangene Woche in Mannheim zu. Die Beratungsfirma arbeitet nämlich auch für den ehemaligen Ministerpräsidenten Roland Koch, an den der Industriedienstleister ebenfalls Regress-Forderungen wegen Verstößen gegen Anti-Korruptionsregeln stellt. www.wiwo.de

Ordentlicher Umsatz für professionelle Reinigungsmittel. Das zeigen aktuelle Zahlen desIndustrieverbands Hygiene und Oberflächenschutz für industrielle und institutionelle Anwendung. Insgesamt über eine Milliarde Euro erzielte die Branche insgesamt, 25 Prozent davon entfielen auf Produkte für den Bereich Gebäudereinigung. www.cms-berlin.de

 

Textanzeige

Vom 24.- 27.9. präsentiert die Internationale Reinigungsfachmesse CMS Berlin 2019 einen umfassenden Marktüberblick über Produkte, Systeme & Verfahren der gewerblichen Reinigungstechnik und Reinigungschemie. Im Rahmen der viertägigen Fachmesse findet erstmals der CMS World Summit 2019 (25.-26.9.) statt.

Berlin will digitaler Reinigungsvorreiter sein. Der Vorsitzende des Fachverbandes Reinigungssysteme im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer Markus Asch lobt, wie viele innovative Start-ups sich in der deutschen Hauptstadt angesiedelt hätten. Das sei auch für den Gebäudedienstleistungssektor hoch interessant, da digitale Technik viele Reinigungsprozesse unterstützen könne. www.morgenpost.de

UNTERNEHMEN

Textanzeige

 

Deiss heißt schneller sein. Berechnen Sie Ihre persönliche Zeitersparnis: www.deiss.de/universalplus

 

Hagleitner: Mitglied IHO. Das österreichische Hygieneunternehmen ist neues Mitglied im Industrieverband Hygiene und Oberflächenschutz. Hagleitner beschäftigt über 950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 26 Standorten in zwölf Ländern. www.iho.de

Haniel: neue Strategiedirektorin. Der CWS-Mutterkonzern hat eine neue Stabsstelle geschaffen. Velina Allerkamp ist zur Direktorin für Strategie ernannt worden. Erst im März wechselte Allerkamp von der Gea Group zum Hygiene- und Arbeitsbekleidungsdienstleister als Leiterin Unternehmensentwicklung. www.haniel.de

Textanzeige

Jetzt anfordern: Der neue Katalog für zeitgemäße Berufsbekleidung ist da. BRUNS + DEBRAY zeigt darin eigene Kollektionen und Handelsware vom T-Shirt bis zur Sicherheitskleidung. Sonderanfertigungen und Logoservice gehören ebenfalls zum Angebot des Herstellers.
Hier den Katalog downloaden: www.bruns-d­ebray.de oder direkt zum Shop: www.shop-bruns.de

 

Klüh: Stiftung vergibt Forschungspreis. Der Wissenschaftler und Professor James Nagarajah aus Sri Lanka lehrt am Universitätsklinikum in Essen und im niederländischen Nijmwegen. Für seine Erfolge bei Behandlungen von RAIR Schilddrüsenkarzinomen wurde er nun mit dem Forschungspreis von Klüh ausgezeichnet. rp-online.de

Strabag PFS: Großauftrag in Hamburg. Der Dienstleister übernimmt das technische und infrastrukturelle Facility-Management eines Immobilienportfolios von Hansainvest Real Assets. Der Auftrag umfasst 26 Objekte und 185.000 Quadratmeter. www.immobilienmanager.de

Niederberger: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2018. Der Anbieter von Gebäudedienstleistungen erzielte einen Umsatz von 81,3 Millionen Euro. Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 3.700 Mitarbeiter. Hauptbetätigungsfeld sind Reinigungsdienste mit einem Umsatzanteil von 82 Prozent. www.inar.de

WISSENSWERTES

Made in Germany ein Pseudo-Siegel? Steht auf einem Produkt, dass es in Deutschland hergestellt wurde, ist das für Käufer auf der ganzen Welt ein Qualitätsmerkmal. Seit Ewigkeiten führt die Bundesrepublik den internationalen „Made-in-Country-Index“ an. Wer genauer hinsieht, stellt aber fest, dass das Label schon genutzt werden darf, selbst wenn nur ein einziger Produktbestandteil von hier stammt. de.nachrichten.yahoo.com 

Dreck-weg-Wochen in Karlsruhe mit Rekordbeteiligung. 13.629 Menschen haben zwischen dem 11. März und 30. April geholfen, ihre Stadt auf Vordermann zu bringen. Als Dankschön lädt Bürgermeisterin Bettina Lisbach am 21. Juli alle Freiwilligen auf die Günther-Klotz-Anlage zu einer Feier ein. www.regenbogen.de

Große Sicherheitslücke bei WhatApp. Der Bug in der Software lässt die Installation von Spyware zu, warnt der Chatdienst. Nutzer sollten unbedingt die neuste Version aufspielen. Die Schadprogramme würden per Anruf übertragen. web.de

Überblick im Kennzeichnungsdschungel. Der Dachverband RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung hat die Broschüre „Das ABC der Kennzeichnung“ herausgegeben. Das Papier gibt einen Überblick über die wichtigsten Eigenschaften von 74 Kennzeichnungen. Es kann kostenlos unter www.ral-guetezeichen.de heruntergeladen werden. www.ral-guetezeichen.de

Miele Produktlaunch auch in Österreich. Der Hersteller von Haushaltsgeräten führt derzeit seine neue Maschinengeneration 7000 weltweit auf den Markt. Insgesamt gibt es 353 verschiedene Geräte aus 15 Produktgruppen in fast 3.000 Modellvariationen. Der Urenkel der Gründerfamilie Miele, Markus Miele, und Geschäftsführer Reinhard Zinkann übernahmen die Präsentation in der Zentrale in Salzburg persönlich. www.falstaff.at

 

AUCH SAUBER

Putzen mit Plan. Und zwar nicht nur für regelmäßig anfallende Arbeiten, sondern auch über das ganze Jahr hinweg. Da gäbe es tägliche Tätigkeiten, wie Fressnäpfe säubern oder Küche fegen. Dann wöchentliche wie Bad reinigen und Handtücher wechseln. Monatlich kommt der Kühlschrank dran, vierteljährlich die Fenster und einmal im Jahr sollte die Aufmerksamkeit den Matratzen obliegen. www.brigitte.de

KURIOSES

Frühjahrsputz inklusive Schildkröten-Rückenmassage. Die großen Fensterfronten des Sealifes in Timmendorfer Strand werden regelmäßig gesäubert. Das ist nicht nur spannend von außen zu beobachten. Auch die Aquariumsbewohner haben was davon. So lassen die Reinigungstaucher den großen Meeresschildkröten bei der Gelegenheit eine Wellnessanwendung für den Panzer zukommen. www.ln-online.de

 

 

Veröffentlicht unter Nachrichtenüberblick | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar