13.08.2019

Anzeige


AKTUELLES

Mehr Qualifikation für Tatortreiniger. Seit der NDR-Fernsehserie „Der Tatortreiniger“ erfreut sich dieser Branchenbereich immer größerer Beliebtheit. Nicht immer zu Gunsten der Qualität, meint Christopher Lück vom Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks. Denn jeder kann Tatorteiniger werden oder sich auch so nennen, da es bislang keine Zugangsvoraussetzungen für diesen sowohl inhaltlich als auch menschlich sensiblen Beruf gibt. www.wz.de

Foodwatch klagt Herausgabe von Hygieneberichten ein. Der schleswig-holsteinische Kreis Ostholstein lehnte die Veröffentlichung der Kontrollergebnisse eines Hotels über die Plattform Topf Secret ab. Die Verbraucherorganisation erachtet die Weigerung der Behörde als rechtswidrig und sieht die Klage als Musterfall für das ganze Bundesland an. www.sueddeutsche.de

Auf in den Arbeitskampf. Die Situation im Gebäudereiniger-Handwerk ist angespannt. Am Donnerstag beginnen die Verhandlungen für einen neuen Rahmentarifvertrag und sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber wollen ihre Position stärken. Der Gebäudereiniger und Betriebsratsmitglied Rene Hartung fordert seine Kollegen daher auf, in die Gewerkschaft einzutreten, und im Falle von Unstimmigkeiten auch auf die Straße zu gehen. sauberkeit-braucht-zeit.de

Lattemann & Geiger gründet neue Dachmarke. Die zwanzig Marken der Dienstleistungsgruppe werden zusammengeführt. Der Prozess soll bis 2022 dauern, aber bereits jetzt firmieren sie unter Geiger Facility Management. Das einheitlichere Unternehmensbild soll den Wiedererkennungswert bei Kunden und Lieferanten steigern sowie das Arbeitgeberimage stärken. www.facility-manager.de

UNTERNEHMEN

Textanzeige

Deiss heißt Alternativen bieten –
DEISS Bioline Müllbeutel aus ecovio®, biologisch abbaubar und nassfest: www.deiss.de/bioline

 

Alba Facility Solutions: elf Neuaufträge in Berlin. Der Dienstleister ist künftig für dieReinigung und Grünpflege von über 4.000 Häusern von Geowag in der Hauptstadt zuständig. Das Immobilienunternehmen ist einer der größten Vermieter Berlins. www.b-und-i.de

CWS: Kauf Vendor. Das Hygieneunternehmen hat den Waschraumausstatter Vendor übernommen. Damit baut CWS seine Marktposition in denBenelux-Ländern aus. deal-advisors.com

Faber: Übernahme Adam Hofmann. Zum 1. Juli übernimmt derFachgroßhändler den Reinigungshandel aus Kiedrich in Hessen. Team und Ansprechpartner bleiben gleich. faber-gmbh.com

Piepenbrock: jetzt auch bei LinkedIn. Der Dienstleister erweitert seine Online-Präsenz um die Berufsplattform LinkedIn. Im Rahmen des Netzwerkes sollen geschäftliche Kontakte gepflegt und neue Mitarbeiter für das Unternehmen gewonnen werden können. www.konii.de

System Lift AG: Handball-Kapitän ist Werbepartner. Uwe Gensheimer istneuer Markenbotschafter des Arbeitsbühnenanbieters. Fokus der Partnerschaft mit dem Handballprofi liegt auf einer cross-medialen Aktivierungskampagne. press.lectura.de

WISSENSWERTES

Flüchtlinge im Dienstleistungssektor. Fachkräfte fehlen in ganz Deutschland. Die deutsche Hauptstadt hat das Potenzial von Menschen mit Fluchthintergrund für seinen Arbeitsmarkt entdeckt. Seit Ende 2018 fanden über 13.800 Geflüchtete in Berlin eine Stelle, fast doppelt so viele wie anderthalb Jahre zuvor. Dabei sind die Jobs nicht immer passgenau und die Personen häufig über- oder unterqualifiziert. Das Social-Start-up Litus Novum arbeitet unter anderem mit dem Gebäudedienstleister Gegenbauer zusammen. Hier läuft die Integration reibungslos. www.berliner-zeitung.de

Ein Geistertransporter bei Essity. Seit einigen Monaten befördert auf dem Gelände der Kostheimer Papierfabrik ein selbstfahrender Schwerlaster tonnenschwere Papierrollen von A nach B. Vorher waren viele Gabelstapler auf dem Areal des Hygieneunternehmens mit je nur einer Rolle unterwegs. Der autonome Transporter schafft ganze sechs der schweren Papierballen auf einmal. www.wiesbadener-kurier.de

Verbreitung resistenter Keime. Laut Forschern der Universität Freiburg spielen Umwelt, Landwirtschaft und Lebensmittel eine untergeordnete Rolle bei der Übertragung von antibiotikaresistenten Bakterien. Die entscheidenden Multiplikatoren seien die Krankenhäuser. Die Wissenschaftler untersuchten die Keimverbreitung in 455 Kliniken in 36 europäischen Ländern. www.gesundheitsstadt-berlin.de

FM-Studium – alles, nur nicht trocken. Wie lässt sich das Personalrestaurant einer Schweizer Bank mit innovativen Ideen umgestalten? Mit diesem Praxis-Projekt hat Sodexo Suisse Studierende der Hochschule Albstadt-Sigmaringen beauftragt. Die Junior-FMler optimierten Verkehrswege, planten flexible Wände, höhenverstellbare Tische und Private Corners. Für das beste Konzept gab es 1.500 Euro. www.schwarzwaelder-bote.de

Sonn- und Feiertagszuschläge sind mindestlohnrelevant. Alle im arbeitsrechtlichen Austauschverhältnis erbrachten Entgeltzahlungen sind mindestlohnwirksam. Dazu zählen auch Sonn- und Feiertagszuschläge, die für tatsächliche Arbeitsleistung gewährt  werden und somit keiner besonderen gesetzlichen Zweckbestimmung unterliegen. Anders sieht es bei Zahlungen aus, die aufgrund einer besonderen gesetzlichen Zweckbestimmung geleistet werden, wie Nachtarbeit. www.smartlaw.de

AUCH SAUBER

Eine Coke für den Ausguss. Dank der enthaltenen Phosphor- und Kohlensäure ist die braune Flüssigkeit ein kleines Multitalent in Sachen Reinigung. Hartnäckige Flecken im Abfluss werden gelöst. Aber auch Flugrost kann damit entfernt werden. www.20min.ch

KURIOSES 

Klare Sicht ohne Lichtverschmutzung. In Fulda kann man Sternchen sehen, auch ohne sich den Kopf angestoßen zu haben. Die Dark Sky Community hat den hessischen Ort als erste deutsche Sternenstadt ausgezeichnet. Dafür leistet sich Fulda sogar eine eigene Nachtschutzbeauftragte, die gegen Lichtverschmutzung kämpft. www.tagesschau.de (Video)

 

Veröffentlicht unter Nachrichtenüberblick | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

08.08.2019

Anzeige


AKTUELLES

Sauberer Schulstart in Berlin. Ohne Katastrophenmeldungen verlief der erste Schultag in Berlin. Noch vor einem Jahr mussten die ABC-Schützen der Neuköllner Fritz-Karsen-Gesamtschule wieder nach Hause geschickt werden, weil das Schulgebäude verdreckt war. Dieses Jahr sei gereinigt worden, wenn auch nicht zufriedenstellend, sagte der Schulleiter. Die CDU kritisiert die Neuvergabe von Reinigungsleistungen an Spandauer Schulen. Sie führe zu massiven Einschränkungen. www.morgenpost.de, www.berliner-woche.de

FS-Markt wächst konstant. Im Jahr 2018 ist der Markt gegenüber dem Vorjahr erneut um 1,5 Prozent gewachsen. Das zeigt die aktuelle Lünendonk-Studie Facility Services 2019. Die 25 Top-Player in der Branche verzeichneten das größte Plus – zulasten der Kleineren. Größtes Wachstumshemmnis ist der Personalmangel. www.konii.de, www.luenendonk.de

Landesinnung weist Kritik zurück. Es sei nicht beabsichtigt, Kürzungen bei Leistungen wie beim Urlaubsanspruch durchzusetzen. Damit reagiert die Landesinnung des Gebäudereiniger-Handwerks Baden-Württemberg auf die jüngste Gewerkschaftskritik. Im alten Rahmentarifvertrag war ein Mehrarbeitszuschlag lediglich für Vollzeit-, nicht jedoch für Teilzeitkräfte einkalkuliert gewesen. Jetzt wolle man über einen neuen Rahmentarifvertrag verhandeln. www.pz-news.de

CMS wieder mit Mobility Cleaning Circle. Bei dem Networking-Event am 25. September dreht sich alles rund um die Reinigung im Mobilitätsbereich. Mit dabei sind Vertreter zahlreicher nationaler und internationaler Verkehrsunternehmen. www.cms-berlin.de, www.finanzen.net

FM-Day 2019 am 25. September. Die Facility Management Austria (FMA) und die International Facility Management Assocation (IFMA) Austria veranstalten in Wien die fünfte Konferenz „für Querdenker“, die sich mit den Zukunftsthemen der Branche beschäftigt. www.facility-manager.de

UNTERNEHMEN

Textanzeige

Deiss heißt Alternativen bieten –
DEISS Bioline Müllbeutel aus ecovio®, biologisch abbaubar und nassfest: www.deiss.de/bioline

 

Arndt: Auszeichnung Bayerns Best 50. Das Bayerische Wirtschaftsministerium zeichnet jedes Jahr Unternehmen aus, die besonders innovativ, kreativ und flexibel sind. Die Arndt-Gruppe als Großhändler für Hygiene- und Reinigungsprodukte ist eines davon. www.igefa.de

Bosch: Führungsteam 4.0 erweitert. Sven Hamann ist am 1. Juli mit der Leitung des Bereichs „Bosch Connected Industry“ betraut worden. Dr. Stefan Aßmann wird Business Chief Digital Officer für „Industrial Technology“. www.logistik-heute.de

CWS: Übernahme Mattengeschäft. Das Familienunternehmen Textile Mietdienste Hiller mit rund 1.400 Kunden gibt altersbedingt auf. Zum 1. August hat CWS das Schmutzfangmatten-Geschäft  des Familienunternehmens übernommen. www.cws.com

Dorfner: H’Otello neuer Großkunde. Der Münchener Hotelbetreiber hat die Dorfner Gruppe mit der Unterhaltsreinigung der 84 Zimmer und der öffentlichen Bereiche des H’Otello in Berlin beauftragt. www.facility-management.de

GGM: Auftrag Property Management. Die Gesellschaft für Gebäudemanagement mbH wird für die Technoform Bautec Kunststoffprodukte nach dem Einzug in die Kasseler Future Factory das Property Management übernehmen. www.konii.de

WISSENSWERTES

CAFM ist im Kommen. Insbesondere mobile Lösungen werden immer stärker nachgefragt. Dies belegt ein Trendreport des Gefma-Arbeitskreises Digitalisierung. Ein Viertel der CAFM-Software-Anbieter schätzt das Marktwachstum auf über zehn Prozent. 87 Prozent der Unternehmen sind im Segment mobile Lösungen aktiv. www.immobilien-zeitung.de

Flugzeugreinigung: sieben Sekunden pro Sitz. Zwischen zwei Flügen hat die Reinigungscrew einiges zu tun. Viel Zeit bleibt dafür nicht: Im Schnitt 40 bis 45 Minuten bei Kurzstreckenflügen. Sobald der Flieger gelandet ist, geht’s los, selbst wenn noch Passagiere an Bord sind. Dann werden Tische gereinigt, Müll entsorgt und WCs geputzt. www.fr.de

Marktlücke Trockeneis-Reinigung. Der Gütersloher Markus Drücker hat mit seinem neu gegründeten Unternehmen ordentlich zu tun. Mit minus 80 Grad Celsius kalten Pellets aus CO2 reinigt er Boote, Maschinen, Fachwerkhäuser und vieles mehr. Ein Vorteil des umweltschonenden Verfahrens ist, dass die behandelten Flächen sofort trocken sind. www.nw.de

Minijob oder Midijob – wann lohnt es sich? Seit dem 1. Juli dürfen Midijobber bis zu 1.300 Euro im Monat verdienen und zahlen weniger Sozialabgaben. Wer einen Verdienst von nur wenig mehr als 450 Euro habe, kann gegenüber einem Minijobber bis zu 23 Euro im Monat an Abgaben sparen. Die Höhe der Entlastungen sinkt mit steigendem Verdienst. www.finanzen.net

Zehn Benimm-Tipps für Azubis. Türaufhalten, kräftiger Handschlag und lieber einmal mehr grüßen: Die AOK hat einen Knigge für Auszubildende zusammengestellt. Ganz wichtig: Das Handy während der Arbeitszeit ausschalten. www.aok-business.de

AUCH SAUBER

Spülmaschine richtig einräumen. Hätten Sie’s gewusst? Pfannen, scharfe Messer und Holzbrettchen gehören nicht in den Geschirrspüler. Gleiche Teller nicht hintereinander einräumen. Auch im Besteckfach sorgt ein bunter Mix aus Messern, Gabeln und Löffeln für ein besseres Reinigungsergebnis. www.desired.de, www.mopo.de (noch mehr Profi-Tipps)

KURIOSES

Närrische AKK. Annegret Kramp-Karrenbauer tauscht gerne mal die Rollen und zieht in der Faschingszeit als „Putzfrau Gretl“ über alles Mögliche her. Jetzt wird sie wegen ihres karnevalistischen Engagements vom Bund Deutscher Karneval als Sonderbotschafterin ausgezeichnet. Zum Lachen findet das übrigens nicht jeder… www.derwesten.de

Veröffentlicht unter Nachrichtenüberblick | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

06.08.2019

Anzeige


AKTUELLES

AfD im Osten vorne. Wenn jetzt Wahlen wären, käme die AfD laut Emnid-Umfrage derzeit auf 23 Prozent in Ostdeutschland und wäre damit stärkste Partei. Am 1. September stehen Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg an. Im Westen rangiert die CDU mit 27 Prozent derzeit knapp vor den Grünen, die SPD käme auf 13 Prozent. Grünen-Chef Habeck ist nach wie vor bundesweit der beliebteste Kanzlerkandidat. www.welt.de, www.merkur.de

Haniel hat CWS komplett übernommen. Mit dem Erwerb der restlichen CWS-Anteile von Rentokil Initial im Wert von 430 Millionen Euro ist das Unternehmen nun vollständig in der Hand von Haniel. Vorstandsvorsitzender Thomas Schmidt sieht im Geschäftsmodell von CWS großes Potenzial und strebt ein Wachstum von jährlich sechs bis sieben Prozent an. www.wiwo.de, www.haniel.de

IG Bau warnt vor Einbußen. Weniger Urlaub, gekürzte Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Arbeitnehmer werden nach Angaben der Gewerkschaft derzeit gedrängt, neue Arbeitsverträge mit schlechteren Konditionen zu unterzeichnen. Sie rät, damit zu warten, bis ein neuer Rahmentarifvertrag vereinbart wurde. Mehr über den Tarifstreit und die aktuelle Lage auf  www.hessenschau.de (Video), www.merkur.de (München), www.hallespektrum.de (Halle) und www.welt.de.

BIV: Keine andere Wahl gehabt. Axel Knipp, Geschäftsführer Recht des Bundesinnungsverbands der Gebäudereiniger, verteidigt den Ausstieg aus dem Rahmentarifvertrag zum 1. August. Die Entscheidung des Arbeitsgerichts, dass Überstundenzuschläge auch Teilzeitkräften zustehen, habe dem Verband keine andere Wahl gelassen. Weil die Branche von Teilzeitkräften abhängig sei, könne der finanzielle Mehraufwand nicht gestemmt werden. www.taz.de

 UNTERNEHMEN

Textanzeige

Deiss heißt Alternativen bieten –
DEISS Bioline Müllbeutel aus ecovio®, biologisch abbaubar und nassfest: www.deiss.de/bioline

 

Hagleitner: 15 Millionen für neues Werk. Das prosperierende Familien-Imperium baut seinen Produktionsstandort Zell am See weiter aus. Hier entsteht ein zweites chemisch-technisches Werk. Der Hygienespezialist hat 950 Mitarbeiter und Standorte in zwölf Ländern. www.krone.at

Miele: Nachhaltigkeitsbericht. In seinem Bericht formuliert das Unternehmen 15 Nachhaltigkeitsziele. Im Fokus steht weiter die Reduzierung der Verbrauchsdaten. Bis spätestens 2050 will Miele klimaneutral wirtschaften. www.elektrojournal.at

Nemetschek: Quartalsgewinn. Der Umsatz ist um 21,1 Prozent auf 137,8 Millionen Euro gewachsen. Der Quartalsüberschuss liegt mit 21,9 Millionen Euro 20,8 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. www.cafm-news.de

Piepenbrock: Großauftrag Rossmann. In zwei Tranchen am 1. Juli und am 1. Dezember übernimmt der Dienstleister die Unterhalts-, Fenster- und Rahmenreinigung für 1.085 Rossmann-Filialen in Deutschland. Der Auftrag beinhaltet auch Büro-, Bau- und Sonderreinigungen. www.konii.de, www.immobilien-zeitung.de

Senseye: Niederlassung in Essen. Der Anbieter für cloud-basierte vorausschauende Instandhaltung expandiert nach Deutschland. Damit reagiert das Unternehmen auf die gestiegene Nachfrage und will die Betreuung seiner Industriekunden verbessern. www.crn.de

WISSENSWERTES

Green Building Labels gefragter denn je. Objekte mit grünem Zertifikat lassen sich besser vermarkten, darin sind sich 86 Prozent der Makler einig, die im Rahmen des aktuellen Gewerbeimmobilien-Barometers befragt wurden. Gerade internationale Unternehmen legen Wert auf ein Green Building Label, so 80 Prozent der Makler. Die bekanntesten Zertifikate sind LEED, DGNB und BREEAM. www.konii.de

13 Akkustaubsauger im Test. Als absoluter Spitzenreiter im Vergleich des Magazins „Chip“ erwies sich der Dyson V11 Absolute, gefolgt vom weitaus günstigeren Bosch-Modell BCH 6ZOOO. Schlusslicht bildet der Lexy Jimmy JV51. Bei der Saugleistung überzeugen die flexiblen und meist beutellosen Akkusauger auf Teppich, auf Hartböden eher nicht. www.chip.de

Was „Fridays for Future“ mit FM zu tun hat. Nachhaltigkeit, Digitalisierung oder Workplace-Management sind nach Gefma-Verbandsvorstand Prof. Dr. Markus Lehmann FM-Themen, die junge Leute interessieren. Er wünscht sich von den Firmen mehr Engagement, Schulabgänger und Abiturienten für FM-Berufe zu begeistern, zum Beispiel über Schülerpraktika, Social-Media-Auftritte und besseres Marketing. www.gefma.de, www.immobilien-zeitung.de

Graffiti-Reinigung erfordert Know-how. Jens Gilbert hat 26 Jahre Erfahrung und viele Auftraggeber. Unter anderem die Stadt Bremen, wo im vergangenen Jahr 548 Fälle von Schmierereien gemeldet wurden. Alles kein Problem für Gilbert. 300 bar und fast kochendes Wasser machen selbst hartnäckigen Sprüchen den Garaus. Echte Spray-Art ist selten dabei:  „Dass ich richtige Kunstwerke wegmachen musste, ist vielleicht zweimal passiert und bestimmt schon 15 Jahre her.“ www.weser-kurier.de

26 ungewöhnliche Steuertipps. Von der Allergiematratze über Haustier-Babysitter und Insektenschutzgitter hin zur Zahnspange lassen sich so manche Ausgaben von der Steuer absetzen, an die kaum jemand denkt. Übrigens: Wer seine Steuererklärung selbst macht und noch nicht abgegeben hat, für den ist jetzt höchste Zeit: Die Frist ist bereits am 31. Juli verstrichen. www.fr.de

AUCH SAUBER

Weiße Fugen mit Wiener Kalk. Das mineralische Scheuermittel aus Dolomitstein lässt Verfärbungen von Fliesenfugen verschwinden. Dabei kommt es ganz ohne Zusatzstoffe aus. www.myhomebook.de

KURIOSES

Smart! Studenten mit Köpfchen haben jetzt einen Mülleimer mit Köpfchen entwickelt. Der zeigt mittels farbiger Lämpchen selbst an, wann er ausgeleert werden möchte. Ultraschallsensoren messen dabei den Abstand zwischen Deckel und nächstem Objekt. www.abendzeitung-muenchen.de

Veröffentlicht unter Nachrichtenüberblick | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

01.08.2019

AKTUELLES

Friedenspflicht endet. Ab jetzt kann es im Gebäudereiniger-Handwerk zu Warnstreiks kommen, da seit heute keine Friedenspflicht mehr besteht. IG-Bau-Vorstandsmitglied Ulrike Laux hält einen Arbeitskampf für möglich. Nämlich dann, wenn es bei der für den 15. August geplanten Verhandlung von Arbeitgeberseite keine konkreten Vorschläge zu zentralen Themen gebe. Der Tarifkonflikt in der Branche schwelt seit Monaten. www.swp.de

Bankenunion ist rechtens. Das hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gestern geurteilt. Ziel der Bankenunion ist es, Bankenrettungen durch Steuergelder künftig zu verhindern. Dafür wurden systemrelevante Banken aus dem Euroraum unter die einheitliche Aufsicht der Europäischen Zentralbank gestellt. www.tagesschau.de (mit Video), www.wiwo.de

Ab jetzt gibt’s mehr Ausbildungsbeihilfe. Zum Start des neuen Ausbildungsjahrs erhalten Azubis mehr Leistungen vom Staat. Zum 1. August werden die Bedarfssätze für Lebensunterhalt und Wohnen von 622 auf 716 Euro monatlich angehoben. Im August 2020 folgt nochmals eine Erhöhung auf 723 Euro. Auch die Einkommensfreibeträge steigen. www.bundesregierung.de, www.focus.de

DGB fordert Azubi-Ticket. Mehr als die Hälfte der Azubis aus Niedersachsen und Bremen müssen mehr als 20 Kilometer zur Berufsschule fahren. Das zeigt eine Befragung der DGB-Jugend. 17 Prozent brauchen für den Weg länger als eine Stunde. Die Gewerkschaft unterstreicht damit die Forderung nach einem Azubi-Ticket für einen Euro pro Tag. www.bildungsklick.de

Fiden-Kongress vom 3. bis 6. Oktober. Unter dem Motto „Mitarbeiterführung im digitalen Zeitalter“ findet der 63. Kongress der Internationalen Gemeinschaft des Gebäudereiniger-Gewerbes statt – diesmal im niederländischen Maastricht. www.fiden.org

 UNTERNEHMEN

Textanzeige

Deiss heißt Alternativen bieten –
DEISS Bioline Müllbeutel aus ecovio®, biologisch abbaubar und nassfest: www.deiss.de/bioline

 

Apleona: Folgeauftrag ABB. Künftig ist die Apleona in weiteren vier Ländern für das integrierte Facility-Management von ABB-Standorten verantwortlich: In Ägypten, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Portugal und Bulgarien. www.facility-manager.de

Essity: Produktionshalle eingeweiht. In Kostheim hat der Papierhersteller die Erweiterung seiner Handtuchproduktion mit einer neuen Halle gefeiert. Für das Projekt wurden 20 Millionen Euro investiert. Der Ausbau des Werkes soll weiter fortgeführt werden. www.allgemeine-zeitung.de

TÜV Süd: Property Management für Savills. Im „Lister Dreieck“ in Hannover, einem Neubau in Straubing und drei Bestandsobjekten in Heidelberg-Leimen übernimmt die TÜV Süd Advimo das kaufmännische und technische Property Management. www.facility-manager.de

Ultimo: REG-IS-Schnittstelle neu. Damit lässt sich das Enterprise Asset Management System (EAM) des niederländischen CAFM-Anbieters direkt an die Datenbank mit Rechtshilfen für den Facility-Manager anbinden. Nutzer werden aktiv über Änderungen der Rechtslage informiert. www.cafm-news.de

Wisag: Hugo Boss verlängert Vertrag. Der Segment Retail Service der Wisag ist weiterhin für die Reinigung in 18 Hugo-Boss-Gebäuden in Metzingen und vier Lagerhallen zuständig – einer Fläche von fast 1,5 Millionen Quadratmetern monatlich. Der Vertrag ist bereits zum fünften Mal verlängert worden. www.facility.wisag.de

WISSENSWERTES

Viele Hamburger Hotels reinigen fair. Das Straßenmagazin „Hinz & Kunzt“ hat 177 Hotels nach den Arbeitsbedingungen von Zimmermädchen befragt. 77 Häuser gaben an, eigenes Personal zu haben und einen festen Stundenlohn zu zahlen – 65 davon nach örtlichem Branchentarif. 36 Hotels hatten dagegen externe Firmen beauftragt, die in der Regel nach gereinigten Zimmern zahlen. Der Stundenlohn könnte dort weitaus geringer ausfallen. www.abendblatt.de, www.ahgz.de

Das sind die besten Geschirrspüler. Das Magazin „Chip“ hat die Stiftung-Warentest-Ergebnisse der vergangenen Jahre zusammengefasst. Von den 19 im Jahr 2018 getesteten Maschinen schnitt keine gut ab: Testsieger Bosch SMV45IX01E erhielt lediglich die Note 2,6. Besser ist die Miele G 6260 SCVi, die im Jahr 2016 mit 1,9 getestet wurde. www.chip.de

Wann darf Bello mit ins Büro? Ein generelles Recht darauf, den Hund zur Arbeit mitzubringen, existiert nicht. In Einzelfällen, etwa wenn der Besitzer seinen Vierbeiner schon seit Jahren immer dabeihatte, kann jedoch ein Rechtsanspruch erwachsen. Der Bundesverband für Bürohunde empfiehlt, schriftliche Regeln mit den Mitarbeitern festzulegen. www.ruhrnachrichten.de

Sauger gegen Eichenprozessionsspinner. Mit Schutzoverall und Atemmaske spürt Gebäudereiniger und Schädlingsbekämpfer Jörg Küppler die Nester der Schädlinge mit den giftigen Brennhaaren auf. Dann entfernt er sie mit einem Spezialstaubsauger, der auch für die Asbestbeseitigung benutzt wird. Der Profi empfiehlt, die Nester nicht selbst zu entfernen. www.die-glocke.de

Erfolgreich mit Inklusion. Bei INTZeit arbeiten Schwerbehinderte und Menschen ohne Behinderung zusammen. 228 Mitarbeiter sind im Sauerland und im Ruhrgebiet unter anderem in der Gebäudereinigung und im Hausmeisterservice tätig. Nun wird das erfolgreiche Konzept auf Westfalen-Nord ausgeweitet. www.wn.de

AUCH SAUBER

Sandpapier fürs Ledersofa. Glattledersofas werden schon durchs wöchentliche Abwischen mit einem nebelfeuchten Lappen sauber. Dazu am besten keine Mikrofasertücher verwenden. Bei der Reinigung von Rau- und Wildleder gilt: Keine Flüssigreiniger! Für Veloursleder eignet sich Sandpapier. www.haus.de

KURIOSES

WC-Deckel zu in Wallenhorst! Die Gemeinde lässt ihr Abwasserkanalnetz reinigen und warnt Haushalte vor unangenehmen Gerüchen, die dadurch im Bad entstehen können. Im schlimmsten Fall könne durch den Druckstoß sogar Wasser aus Waschbecken und Toilette herausgeschleudert werden. Die Gemeinde rät, WC-Deckel geschlossen zu halten. www.noz.de

 

 

Veröffentlicht unter Nachrichtenüberblick | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

30.07.2019

AKTUELLES

Klimawandel: Kommt Recht auf Homeoffice und Hitzefrei? Zumindest wenn’s nach den Grünen geht, sollen Büroangestellte bei hohen Temperaturen künftig von zu Hause aus arbeiten dürfen. Wer im Freien tätig ist, soll ein Recht auf Hitzefrei erhalten. IG-Bau-Arbeitsschutzexperte Gerhard Citrich spricht sich für ein Sommerausfallsgeld aus, wenn hitzebedingt nicht gearbeitet werden kann. www.faz.net

Gebäudereiniger-Demos starten in Gießen. Der kommissarische SPD-Chef Torsten Schäfer-Gümbel hat an einer zentralen Protestveranstaltung der Gebäudereiniger in Gießen teilgenommen. Er appellierte an die Arbeitgeber, an den Verhandlungstisch zurückzukehren, sprach sogar von einer „Riesensauerei“. Die Aktion war der Auftakt zum „heißen Sommer“ in der Reinigungsbranche nach der einseitigen Kündigung des Rahmentarifvertrags. www.giessener-anzeiger.de, www.fr.de

Kärcher steigt bei Holder ein. Der Reinigungsgeräte-Spezialist beteiligt sich an der Max Holder Unternehmensgruppe und will eine vollständige Übernahme prüfen. Holder mit Sitz in Reutlingen ist ein führender Hersteller von multifunktionalen Kommunalfahrzeugen. www.swp.de

DGNB hat Zertifizierung überarbeitet. Künftig kommt ein gebäudeindividueller Klimaschutzfahrplan zum Einsatz und lässt sich das Zertifizierungssystem für alle Gebäudetypen anwenden. Auch wurden Kriterien wie „Stadtklima“, „Wasserkreislaufsysteme“ oder „Wertstoffmanagement“ bei der Quartierszertifizierung überarbeitet. Bis zum 31. August läuft die Kommentierungsphase der Änderungen. www.facility-manager.de

Fachmesse In.Stand feiert Premiere. Am 23. und 24. Oktober geht in Stuttgart erstmals eine neue Messe für Instandhaltung und Services an den Start. Im Fokus stehen industrielle Dienstleistungen sowie interne Wartungs- und Instandhaltungsorganisationen. Begleitende Foren sollen für den Transfer von Know-how sorgen. www.werkstatt-betrieb.de

 UNTERNEHMEN

Textanzeige

Deiss heißt Alternativen bieten –
DEISS Bioline Müllbeutel aus ecovio®, biologisch abbaubar und nassfest: www.deiss.de/bioline

 

GWA Hygiene: Übernahme Hyhelp. Damit baut das Stralsunder Start-up seine Marktführerschaft aus. Beide Start-ups haben Geräte für das Händehygiene-Monitoring im Gesundheits- und Pflegebereich entwickelt. www.ostsee-zeitung.de, www.wiwo.de

Kipp Umwelttechnik: neue Produkte. Für die Reinigung von Wärmeübertragungssystemen hatte das Unternehmen bislang Anlagen der Schwesterfirma mycon eingesetzt. Nun haben beide Firmen in Kooperation neue Produkte entwickelt, wie das automatisierte Spülsystem FluidMaster. www.pressebox.de

Ortenaukreis Service GmbH: neuer Chef. Michael Krieger ist der neue Geschäftsführer der OSG, die mit rund 350 Mitarbeitern für Reinigungsaufgaben in den Kliniken, Medizinischen Versorgungszentren und angeschlossenen Gebäuden des baden-württembergischen Ortenaukreises zuständig ist. www.bo.de

SCA: mehr Umsatz. Das Schwedische Unternehmen Svenska Cellulosa (Essity) hat im abgelaufenen Quartal einen Umsatz von 5,23 Milliarden SEK erzielt (ca. 494 Millionen Euro). Das entspricht einem Wachstum von 10,67 Prozent im Vergleich zum Vorjahresviertel. www.finanzen.net

Spie: Übernahme Osmo. Damit will Spie sein Leistungsspektrum als Multitechnik-Dienstleister vertiefen und erweitern. Der Anlagenbauer Osmo ist unter anderem Spezialist für Verkehrstechnik, Elektroanlagen- und Automatisierungstechnik. www.facility-manager.de

WISSENSWERTES

GEFMA gibt Nachhaltigkeits-Tipps heraus. Unter dem Hashtag #Nachhaltigkeit veröffentlicht der FM-Branchenverband künftig Empfehlungen, wie Eigentümer und Nutzer von Immobilien mehr für den Klimaschutz tun können. Zum Beispiel beim Energiemanagement. Mit der App SustainFM kann man außerdem einen Selbstcheck durchführen. www.gefma.de

Hautkrebs ist Berufskrankheit No. 2. 14 Prozent der Vollzeiterwerbstätigen arbeitet vorwiegend im Freien und ist damit erhöhten Gesundheitsrisiken durch Hitze und Sonneneinstrahlung ausgesetzt. 2017 wurden deshalb 40.000 Fehltage bei gesetzlich Versicherten verbucht. Im gleichen Jahr wurden mehr als 5300 Hautkrebs-Fälle als arbeitsbedingt anerkannt. www.welt.de

Sauberes Zimmer oder Drink? Zwei Monate lang hat die Hostel-Kette A&O Gäste vor die Wahl gestellt, ob sie auf die tägliche Zimmerreinigung verzichten und dafür ein Freigetränk erhalten möchten. Das Ergebnis fiel eindeutig zugunsten der Drinks aus und es konnten in zwei Monaten 10.000 Reinigungen eingespart werden. Das Unternehmen sieht darin einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit. www.reisereporter.de

Berufsprofil Gebäudereiniger. Sorgfalt, Körperbeherrschung und ein gewisses Gespür für Mathe sollten Bewerber für eine Gebäudereiniger-Ausbildung mitbringen. Was sonst noch gefragt ist, wie lange die Ausbildung dauert und wie viel man verdient, erklärt ein Steckbrief in der Westfalenpost. www.wp.de

Zeitdruck und Kollegen stressen am meisten. 63 Prozent der arbeitenden Deutschen fühlen sich am Arbeitsplatz gestresst. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Yougov-Umfrage. Zeitdruck (46 %) und eine unerfreuliche Atmosphäre am Arbeitsplatz (45 %) spielen dabei die größte Rolle. Das Stresslevel steigt zudem mit der Zufriedenheit mit dem Gehalt. www.morgenpost.de, www.wallstreet-online.de (ähnliche Befragung von Orizon)

AUCH SAUBER

Hier bloß kein Backpulver! Bei Silber, Glas und Holz sollten Sie lieber die Finger von dem Hausmittel lassen, weil es die Oberflächen angreifen kann. Um etwa angelaufenes Silberbesteck wieder strahlen zu lassen, ist ein Trick mit Alufolie, Salz und Wasser besser geeignet. www.tz.de

KURIOSES

Auf Fruchtdragees folgt gesalzene Rechnung. Weil eine Frau in London bei der Fahrt mit einem Uber-Fahrzeug ein paar Skittles-Kaudragees auf dem Boden verlor, hat sie im Nachhinein eine Rechnung von umgerechnet 90 Euro erhalten. Für die professionelle Reinigung des Wagens. Und wegen der Schwere des Vorfalls. www.merkur.de

 

 

Veröffentlicht unter Nachrichtenüberblick | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar