03. Dezember 2015

Anzeige

AKTUELLES

Gebäudereiniger in Österreich erhalten mehr Lohn. Die Lohnverhandlungen der Österreichischen Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger sind beendet worden. Ab Januar erhalten sie durchschnittlich 1,6 Prozent mehr Gehalt. Damit ist eine Lohnuntergrenze von 8,36 Euro pro Stunde oder 1.447,95 Euro im Monat erreicht worden. Urusla Woditschka, zuständige Sekretärin der Gewerkschaft vida, zeigt sich zufrieden, strebt aber nach wie vor eine Lohnuntergrenze von 1.500 Euro monatlich an. www.tt.com, www.vida.at

Industrie 4.0 keine Zukunftsvision mehr. Eine Umfrage von Bosch Software Innovations hat gezeigt, dass produzierende Unternehmen in der Industrie 4.0 angekommen sind. So nutzen 56 Prozent der in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragten Firmen bereits vernetzte Softwarelösungen. Das Monitoring von Maschinendaten spielt derzeit die größte Rolle. www.b-und-i.de, www.bosch-si.com

Novelliertes Merkblatt DGUV Vorschrift 3 für elektrische Anlagen und Betriebsmittel. Die RAL Gütegemeinschaft Gebäudereinigung hat ihr Merkblatt „DGUV Vorschrift 3“ (ehemals BGV A3) überarbeitet. Der Leitfaden für die Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel klärt zudem folgende Fragen: Wer gilt als befähigte Person, welche Prüffristen sind einzuhalten, wie sollten die Prüfergebnisse festgehalten werden und wer ist verantwortlich? gggr.de

UNTERNEHMEN UND MÄRKTE

Außer-Haus-Konsum 2015 gestiegen. Das Marktforschungsinstitut npdgroup aus Nürnberg meldete für die ersten drei Quartale des Jahres einen Anstieg von 3,4 Prozent der privaten Nachfrage in der Gastronomie, am Arbeitsplatz und an den Hochschulen in Deutschland. Besonders gut hat sich der Bereich Workplace/Education entwickelt, mit einem Plus von 4,2 Prozent. www.cafe-future.net

cgmunich. Das FM-Beratungsunternehmen wurde mit der Beratung für die Reform des Hochbau- und Liegenschaftsmanagements der Stadtverwaltung Frankfurt beauftragt. Das neu gegründete Amt ist für rund 2.500 städtische Gebäude verantwortlich. www.deal-magazin.com

CWS-boco. Das Unternehmen für Waschraumhygienelösungen und Berufskleidung hat seinen neuen Katalog 2015/2016 veröffentlicht. Er stellt auf 144 Seiten Arbeits- und Warnschutzkleidung sowie Artikel für die persönliche Schutzausrüstung vor. www.cws-boco.de

Kärcher. Im Rahmen einer Lizenzkooperation mit dem ADAC tragen vier Produkte aus dem Reinigungsmittelprogramm des Geräteherstellers das Automobilclublogo. Dazu zählen die Fahrzeugpflegeprodukte Gel-Glasreiniger, Felgenreiniger, Insektenentferner und Universalreiniger eco!ogic. www.pressebox.de

Kimberly-Clark Professional. Das Hygieneunternehmen hat neue Wischtücher auf den Markt gebracht. Die WYPALL*X80 Plus haben ein vier-Farbensystem und sind für die Lebensmittelindustrie entwickelt worden. unternehmen-heute.de

Miele Professional. Der Spültechnikhersteller präsentiert auf der Intergastra 2016 erstmals sein Komplettpaket „System4Shine“. Es bietet Spüllösungen für Hotels, Gaststätten, Bäckereien und Metzger. www.miele.de

Nilco. Der Hersteller von Reinigungsmaschinen hat einen neuen Akku-Rückentragesauger auf den Markt gebracht. Der RS 17A ist für die Reinigung von engen Orten oder zugestellten Flächen konzipiert. www.nilco.de

N+P Informationssysteme. Die Gebäudemanagement-Software Spartacus Facility Management des IT-Unternehmens hat das Zertifikat „Usability geprüft 2015“ vom Kompetenzzentrum Usability Chemnitz erhalten. Damit wird dem Software-Hersteller bescheinigt, dass er aktiv Maßnahmen ergreift, um die Usability seiner Software zu optimieren. www.pressebox.de

Sodexo. Der weltweite Konzernumsatz des Multidienstleisters betrug für das Geschäftsjahr 2015 19,8 Milliarden Euro,ein Anstiegum 10 Prozent. www.cafe-future.net

Stiebel Eltron. Das Unternehmen für Elektro- und Heiztechnik hat ein neues Schulungs- und Kommunikationszentrum eröffnet. Der Energy Campus wurde vom Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil eingeweiht. www.stiebel-eltron.de

Aktuelle Ausschreibungen. Die Zentrale Vergabestelle im Bayerischen Landesamt für Steuern schreibt einen Auftrag für Unterhaltsreinigung für die Außenstellen Naila und Münchberg aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) schreibt einen Auftrag für die Reinigung der LWL-Klinik Münster aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Der Präsident des Oberlandesgerichts München schreibt einen Auftrag für Gebäudeinnen- und Glasreinigung des Justizgebäudes Primelmayerstraße in München aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Die Stadt Nürnberg schreibt einen Auftrag für Innen-, Grund- und Glasreinigung sowie für die Schulhofreinigung der Volksschule in der Uhlandstraße aus. www.bund.de 

Aktuelle Ausschreibungen. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben schreibt einen Auftrag für Reinigungs- und Grünpflegearbeiten auf Anlagen des Eisenbahnbundesamtes in Karlsruhe aus. www.bund.de

WISSENSWERTES

Welches Reinigungsverfahren ist für welches Solarmodul geeignet? Das Photovoltaik-Institut Berlin (PI Berlin) hat verschiedene praxisnahe Stresstests entwickelt und durchgeführt, um die Auswirkung von Reinigungsgeräten auf Solaranlagen zu prüfen. Einige Geräte reinigen gründlich, verursachen aberauch gelegentlich Schäden an der Glasoberfläche der Module. Die PI Berlin identifiziert bei ihren Untersuchungen reinigungsresistente Oberflächen und bietet Beratung für passende Reinigungsverfahren. www.solarserver.de

Berliner Stadtreinigungsbetriebe reinigen jetzt auch Parks. Die Stadt Berlin hat das Betätigungsfeld der Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) ausgeweitet. Ab Juni 2016 soll die BSR insgesamt zwölf Parks und Grünflächen in zehn Bezirken reinigen. Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen von der SPD erläutert, dass die ausgewählten Gebiete stark genutzt oder sogar zu viel benutzt werden. Darunter der Görlitzer Park in Kreuzberg oder auch der im Sommer überfüllte Paul-Ernst-Park am Südufer des Schlachtensees in Zehlendorf. www.morgenpost.de 

Gewinner des Intergastra-Innovationspreises 2016 stehen fest. Auf der kommenden Fachmesse für innovatives Gastrobusiness in Stuttgart vom 20. bis zum 24. Februar 2016 werden wieder die besten Zukunftsideen gewürdigt. In der Kategorie Smart Services gewinnt das Berliner Unternehmen Conichi. Seine Hotel-App bietet eine auf der energiesparenden Beacon-Technologie basierende Software-Lösung zur einfachen Kommunikation mit dem Gast via Smartphone. Den Preis in der Kategorie Objekt- und Facility Management gewinnt der Saunahersteller Klafs aus Schwäbisch Hall. Mit der neuen Sauna „S1“ kann ein klassisches Hotelzimmer ohne viel Aufwand in eine Private-Spa-Suite verwandelt werden. Das Reutlinger Unternehmen für Küchenzubehör Rieber erhält den Award in der Kategorie Küchentechnik. Rieber hat ein Digitalisierungs- und Organisationssystem entwickelt, das mit QR-Codes die sichere Überprüfung von Speisen und Lebensmitteln ermöglicht. tophotel.de 

Gegen Lebensmittelverschwendung: Kochbuch mit altem Brot. Der Bäcker Kalle in Marne stellt seinen Kunden bereits seit zwei Jahren Verwertungsrezepte für altes Brotzur Verfügung. Nun hat er seine Rezepte in einem Kochbuch gebündelt und erweitert. „Deichgrafen-Schmarrn und Dithmarscher Deern“ ist für 9,50 Euro im Online-Shop der Bäckerei erhältlich. www.abzonline.de

AUCH SAUBER 

Schuhputzen für den guten Zweck. Im Rahmen einer Schuhputzaktion sammeln Schüler der österreichischen Musik-Mittelschule Freistadt Spenden für Entwicklungshilfeprojekte. So reinigen sie die Schuhe von Passanten und übergeben die Einnahmen an eine Hilfsorganisation, die Mädchen in Nairobi in Kenia den Schulbesuch ermöglicht. www.tips.at, mms-freistadt.eduhi.at

KURIOSES 

Hakle auf dem Po. Am Samstag startete die Hockey Bundesliga-Hallensaison. Bei dem Spitzenspiel trafen Schwarz-Weiß Köln und Rot-Weiß Köln aufeinander. Die Werbung auf den Hosenböden der Spieler von Rot-Weiß sorgte allerdings für Gelächter, war doch das hellblaue Logo des Toilettenpapierherstellers „Hakle“ deutlich darauf abgedruckt. www.express.de

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Nachrichtenüberblick“