20.02.2020

AKTUELLES

Berlin will Tagesreinigung stärken. Für heute hat der Berliner Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Ordnung, Schule und Sport Vertreterinnen und Vertreter aus allen Bezirksämtern, der Gebäudereiniger-Innung, der IG Bau und der Handwerksammer zu einem fachlichen Austausch eingeladen. Dabei geht es in erster Linie um die Möglichkeiten von Reinigungseinsätzen am Tag, um so gute Leistungen und Wohlbefinden der Arbeitskräfte zu fördern. www.berlin.de

Grundrente wurde verabschiedet. Ab kommendem Jahr sollen 1,3 Millionen Deutsche von der neuen Grundrente profitieren. Vor allem Menschen mit Minirenten, die mindestens 33 Jahre Rentenbeiträge aus Beschäftigung, Kindererziehung oder Pflegetätigkeit aufweisen können. Dabei soll der Zuschlag gestaffelt werden. www.focus.de

Reform von Aufstiegs-BAföG beschlossen. Ab Sommer werden nebenberufliche Weiterbildungen und die in Vollzeit stärker gefördert. Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer nennt die Novelle einen wichtigen Schritt zur Aufwertung höherer Berufsbildung und begrüßt, dass der Beitrag zum Lebensunterhalt für den Besuch von Vollzeitkursen zu 100 Prozent bezuschusst wird. www.handwerksblatt.de

Razzia bei hessischen Reinigungsfirmen. Ermittler nahmen sieben mutmaßliche Mitglieder eines illegalen Netzwerkes von Reinigungs- und Scheinfirmen fest, denen organisierte Schwarzarbeit vorgeworfen wird. Zudem wurden Autos, Bargeld, gefälschte Ausweise und Waffen sichergestellt. www.welt.de 

Lohnzettel prüfen. Dazu fordert die IG Bau Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger auf. Denn seit dem neuen Jahr beträgt der Mindestlohn für die Branche 10,80 Euro im Westen und 10,55 Euro im Osten, für Glas- und Fassadenreiniger sogar 14,10 Euro (West) und 13,50 Euro (Ost). Mitarbeiter sollten laut Gewerkschaft auf ihrer Abrechnung checken, ob die Umsetzung auch erfolgt ist. igbau.de

UNTERNEHMEN

CAFM Ring: neues Mitglied. Der Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb hat das Institut für Site- und Facility Management (ISFM) aufgenommen. Das ISFM ist ein Beratungsinstitut für die öffentliche Hand und die private Wirtschaft mit Sitz in Ahlen. www.facility-manager.de

Miele: gutes Geschäftsjahr 2019. Im zweiten Halbjahr verzeichnete der Haushaltsgerätekonzern einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von 3,2 Prozent. In Deutschland stieg der Umsatz um 2,7 Prozent. www.n-tv.de

Ott Gebäudereinigung: Auszeichnung. Der Firma wurde ein „exzellentes betriebliches Gesundheitsmanagement“ von der IKK bestätigt. Vor rund zwei Jahren hatte das Unternehmen in seinem Betrieb ein entsprechendes System eingeführt. www.schwarzwaelder-bote.de

Piepenbrock: erneut Top Arbeitgeber. Der Gebäudedienstleister erhält zum siebten Mal in Folge die Auszeichnung „Top nationaler Arbeitgeber“. Das Nachrichtenmagazin Focus ernennt gemeinsam mit der Bewertungsplattform kununu einmal im Jahr die besten Arbeitgeber Deutschland, basierend auf einer Umfrage unter vier Millionen Arbeitnehmern. www.piepenbrock.de

Planon: neuer Name für Tochter. Der CAFM-Anbieter hat seine Tochterfirma Planon conject in Planon CAFM umbenannt. Sonst ändert sich aber nichts und das Team ist weiterhin in Duisburg tätig. www.cafm-news.de

WISSENSWERTES

Mindestlohn hat sich positiv ausgewirkt. Er wurde 2015 landesweit eingeführt und viele Ökonomen fürchteten starke Verluste von Arbeitsplätzen. So kam es aber nicht, im Gegenteil, wie eine gemeinsame Untersuchung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung und des University College London zeigt. Obwohl die Löhne im unteren Einkommensbereich deutlich stiegen, wuchs auch die Beschäftigtenzahl. www.faz.net

Korrekter Umgang mit der Krankmeldung. Wird ein Arbeitnehmer vom Arzt krankgeschrieben, muss dieser umgehend seinen Arbeitgeber informieren. Der sogenannte gelbe Schein, also eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, wird bei einer längeren Erkrankung ab drei Tagen nötig. Krankgeschriebene müssen nicht zwingend zu Hause bleiben, dürfen aber auch nichts tun, was die Genesung behindert. www.wiwo.de

Kompetente Gebäudereinigung ist gefragt. Gerfried Kapaun ist Landesinnungsmeister für Chemisches Gewerbe und Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger in der Steiermark. Er erläutert, wie wichtig der Einsatz von Reinigungsprofis ist, vor alle für Praxen, Krankenhäuser und in öffentlichen Gebäuden. Dabei ist die Meisterausbildung notwendig, da zum einen mit Chemikalien umgegangen wird, zum anderen hygienesensible Bereiche wirklich rein werden müssen. www.meinbezirk.at

Markneukirchen will lokale Gebäudereiniger unterstützen. In diesem Jahr laufen die Verträge für die Gebäude- und Glasreinigung für öffentliche Gebäude in der sächsischen Stadt aus. Bisher zeichnete eine Firma aus Zwickau für den Löwenanteil verantwortlich und das örtliche Unternehmen Stowasser für einen kleinen Bereich. Das soll sich mit der neuen Auszeichnung nun ändern. www.freiepresse.de

AUCH SAUBER

Aufgepasst bei Schimmelentfernung. Hypochlorithaltige Mittel sind zwar effektiv, belasten aber auch die Atemwege der Anwender. Alternativen sind alkoholische Produkte oder Wasser­stoff­per­oxid. Damit kann die schimmelige Stelle besprüht und betupft und anschließend abgerieben werden. www.test.de

KURIOSES

Ein Klohaus für Einstein, Fassbender und Mercury. Die Stadt München möchte ihren prominenten Wahlbürgern von einst eine Gedenkstätte setzen. Und wie geht das besser als mit einem ehemaligen Pissoir? Das neue Denkmal wurde gerade in der Isarvorstadt eingeweiht. www.sueddeutsche.de

 

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Nachrichtenüberblick“