14.11.2019

Anzeige

AKTUELLES

Personal ist größte Herausforderung im Service-Markt. Das gilt sowohl für die mittelständischenIndustrie- als auch für die Service-Unternehmen. Ursache ist neben der generellen demografischen Entwicklung die zunehmende Akademisierung sowie auch branchenspezifische Gründe. Das zeigt eine aktuelle Studie des Marktforschers Lünendonk & Hossenfelder. www.luenendonk.de

Igel ist Star in Schutzkleidungs-Kampagne. Das Unternehmen CWS macht in einer groß angelegten Werbeaktion auf die Wichtigkeit von Schutzkleidung aufmerksam. Im neuen Image-Video ist die Hauptfigur ein entzückender Igel, der mit einer Warnweste bekleidet, unter dem Motto „Sicherheit, die inspiriert“, hofft, auf der Straße besser gesehen zu werden. www.persoenlich.com

Textanzeige

Sie mögen saubere Geschäfte? Wir auch!
Sicherheit für Ihr Unternehmen durch die Profis von Rentokil. Hygieneservice für Fett, Luft & Wasser auf Basis gültiger VDI Normen.VDI 2047 * VDI 2052 * VDI 6022 * VDI 6023 
Fordern Sie noch heute Ihr Angebot an! www.rentokil-ths.de

Entlastung der Betriebsrentner. Bisher mussten Senioren nach Beendigung ihrer Berufstätigkeit den Krankenkassenbeitrag vollständig selbst zahlen. Oft reißt das ein großes Loch in den Geldbeutel. Nun legte Gesundheitsminister Jens Spahn eine Gesetzesänderung vor, die einen höheren Freibetrag vorsieht, um diesen Effekt abzumildern. Die Neuerung soll ab nächstem Jahr gelten. www.n-tv.de

Wie Instagram dem Handwerk helfen kann. Die sogenannten Influencer bilden ihren Alltag auf dem sozialen Netzwerk ab. Je nachdem, wie viele sich dafür interessieren, bringt es Geld und Bekanntheit. Auch das Handwerk hat dieses Potential für sich erkannt und versucht nun, auf diesem Wege dem Fachkräftemangel beizukommen. www.faz.net

Textanzeige

Jetzt neue Mediadaten 2020 herunterladen und die besten Werbeplätze sichern! 
Markus Gruber freut sich auf Ihren Anruf unter +49 40 22738081 oder Ihre E-Mail an gruber@sauber-sache-heute.de.

 

Heute startet Bundesleistungswettbewerb. Das Kieler Staatstheater sowie natürlich die Gesellinnen und Gesellen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Ziel ist es, die Bandbreite des Gebäudereiniger-Handwerks der Öffentlichkeit zu zeigen und auch die berufliche Entwicklung der Teilnehmer zu fördern. www.die-gebaeudedienstleister.de

UNTERNEHMEN

Textanzeige

Besser, dünner, nachhaltiger: Deiss präsentiert reißfeste Recycling-Abfallsäcke mit neuer Superpower. www.deiss.de/superhelden

 

CBRE: Neuauftrag. Das Pharmaunternehmen Novartis International überträgt dem Dienstleister sämtliche Real Estate und Facility Services weltweit. Das sind über 90 Länder und das Portfolio umfasst 6,5 Millionen Quadratmeter. www.facility-manager.de

Hectas: neuer Markenauftritt. Der Dienstleister hat nicht nur ein neues Logo entwickelt, sondern auch seine Website komplett überarbeitet. Für das kommende Jahr sollen auch Firmenwagen und Arbeitskleidung dem neuen Design angepasst werden. www.hectas.com

Textanzeige

Jetzt anfordern: Der neue Katalog für zeitgemäße Berufsbekleidung ist da. BRUNS + DEBRAY zeigt darin eigene Kollektionen und Handelsware vom T-Shirt bis zur Sicherheitskleidung. Sonderanfertigungen und Logoservice gehören ebenfalls zum Angebot des Herstellers.
Hier den Katalog downloaden: www.bruns-d­ebray.de oder direkt zum Shop: www.shop-bruns.de

 

IMS: neuer Leitfaden. Das IT-Unternehmen hat einen Leitfaden für die Integration von BIM und CAFM erarbeitet. Auf der BIM World in München übernächste Woche wird er vorgestellt. www.cafm-news.de

Sodexo: solides Umsatzwachstum. Der Gesamtumsatz des Multidienstleisters wuchs im Geschäftsjahr 2019 um 7,6 Prozent. Er liegt damit bei 22 Milliarden Euro. www.sodexo.com

WISSENSWERTES

Smart Maintenance wird vernachlässigt. Die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Fraunhofer IML sind in einer Umfrage dem Reifegrad intelligenter Instandhaltung in Deutschland nachgegangen. Dabei kommen sie zu dem Schluss, dass die meisten Unternehmen noch über keine oder lediglich schwache Datenbasis in diesem Bereich verfügen. Außerdem sind Wissen und Know-how zur Wartung bei nur wenigen Mitarbeitern gebündelt und stehen darüber hinaus nicht zur Verfügung. www.computer-automation.de

Neue Blitzer erkennen Handys am Steuer. Unfälle passieren, weil der Autofahrer mal schnell die Mails oder Kurznachrichten checkt. Wie viele es genau sind, kann nicht nachvollzogen werden. Zumindest bisher. Eine neue smarte Technologie erkennt nun, ob die Person am Steuer ein Handy in der Hand hält. Der intelligente Blitzer ist in den Niederlanden bereits im Einsatz. www.futurezone.de

Plastiktüte verboten. Die Bundesregierung hat beschlossen, Tragetaschen aus Kunststoff nicht mehr zu erlauben. Ausgenommen sind sehr dünne Tütchen wie für Obst oder Gemüse im Supermarkt. Noch muss sich zwar der Bundestag mit dem Gesetz befassen, dann aber soll es mit einer Übergangsfrist von sechs Monaten umgesetzt werden.  www.welt.de

Illegale Reinigungshilfen – das kann Haushalten blühen. Verdient die Kraft weniger als 450 Euro monatlich, ist ein Minijob die rechtlich einwandfreie Lösung. Alle anderen unangemeldeten Arbeiten sind dann eine Ordnungswidrigkeit und können mit Bußgeldern geahndet werden. Hinzu kommt, dass bei einer Verletzung der Hilfe während der Arbeitszeit der Arbeitgeber in der Pflicht steht. www.idowa.de

Schulen in Gütersloh sollen wieder sauber werden. Die Stadt hat nach der Vertragskündigung auf den Reinigungsnotstand reagiert und innerhalb einer Woche gleich zwei Reinigungsunternehmen gefunden, die einspringen konnten. Noch fehlt diesen allerdings genügend Personal, um alle Arbeiten abzudecken. www.radioguetersloh.de

AUCH SAUBER

Tipps fürs richtige Reinemachen. Immer oben anfangen. Dann landet der Staub vom Regal auf dem Boden und kann später mit weggesaugt werden. Das geschieht am besten in einem bestimmten Kurs, und zwar von der hintersten Ecke langsam bis zur Tür. web.de

KURIOSES

Zimmerpflanzen machen sich trotzdem gut. Mit dem Indoor-Grünzeug soll ein gesundes Raumklima erzeugt werden. Leider können Pflanzen aber nicht schnell genug schlechte in gute Luft umwandeln. Zu dem Ergebnis kommen US-amerikanische Forscher. Das Fenster zu öffnen, sei wesentlich effektiver. Na ja, dann sehen sie eben nur schön aus. www.watson.ch

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichtenüberblick abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.