12.11.2019

Anzeige

AKTUELLES

Merkel setzt sich für Grundrenten-Kompromiss ein. In einer gestrigen Brandrede forderte die Kanzlerin die Union auf, das erarbeitete Konzept zur Einigung Grundrente. Die Große Koalition hat sich nach monatelangem Ringen auf einen Kompromiss bei der Grundrente für Geringverdiener verständigt. Dieser sieht eine Einkommens-, aber keine von der Union geforderte Bedürftigkeitsprüfung vor. Der Abgleich soll automatisch zwischen Rentenversicherung und Finanzbehörde ablaufen. www.welt.de

Private Reinigungshilfen meist schwarz beschäftigt. Eine aktuelle Forsa-Studie im Auftrag des online Vermittlungsportals Helpling zeigt, dass es 77 Prozent der Befragten zwar wichtig sei, dass die Reinigungskräfte legal beschäftigt sind, aber nur 66 Prozent sind bereit, auch mehr zu bezahlen. Der Geschäftsführer des Bundesinnungsverbandes im Gebäudereiniger-Handwerk spricht von einer Doppelmoral. Die von der Innung vertretenen Unternehmen hätten so keine Chance, für private Haushalte zu arbeiten. www.faz.net

Textanzeige

Sie mögen saubere Geschäfte? Wir auch!
Sicherheit für Ihr Unternehmen durch die Profis von Rentokil. Hygieneservice für Fett, Luft & Wasser auf Basis gültiger VDI Normen.VDI 2047 * VDI 2052 * VDI 6022 * VDI 6023 
Fordern Sie noch heute Ihr Angebot an! www.rentokil-ths.de

IG Bau bietet Rat im Job an. Die Gewerkschaft macht darauf aufmerksam, dass Gebäudereiniger sich an das für sie zuständige Büro wegen sämtlicher Fragen rund um ihren Beruf wenden können. Dabei kann es sich um Arbeits- und Gesundheitsschutz handeln, aber auch um berufliche Fortbildungen. www.az-online.de (Celle), www.wochenblatt-reporter.de (Rheinhessen)

Änderungen Mindestlohn 2020. Die gesetzliche Mindestvergütung steigt zum 1. Januar 2020 von derzeit 9,19 Euro auf 9,35 Euro brutto pro Stunde. Arbeitgeber sollten daher prüfen, ob Arbeitsstunden und Gehalt ihrer Mitarbeiter noch zusammenpassen. Für Glas- und Gebäudereinigung der Lohngruppe 1 steigt der Mindestlohn auf 10,80 Euro (West) und 10,55 Euro (Ost). In der Lohngruppe 6 steigt er auf 14,10 Euro (West) und 13,50 Euro (Ost). Zudem gilt seit diesem Monat der neue Rahmentarifvertrag im Gebäudereiniger-Handwerk. Für Firmen bedeutet das unter anderem höhere Lohnzuschläge, etwas mehr Urlaub und ein Belastungszuschlag von 25 Prozent. www.handwerksblatt.de

Budich erwartet 64,5 Millionen Euro Umsatz. Der Hersteller von unter anderem Reinigungs-, Pflege- und Desinfektionsmitteln verdoppelte Umsatz, Betriebsgröße und Beschäftigtenzahl in den letzten zehn Jahren. Derzeit plant das Unternehmen aus dem nordrhein-westfälischen Hiddenhausen die Erweiterung des Stammsitzes als auch des Werks Wittenberg in Sachsen-Anhalt. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 6,5 Millionen Euro. www.westfalen-blatt.de

UNTERNEHMEN

Textanzeige

Besser, dünner, nachhaltiger: Deiss präsentiert reißfeste Recycling-Abfallsäcke mit neuer Superpower. www.deiss.de/superhelden

 

Bilfinger: neue Leitung Unternehmenskommunikation. Peter Stopfer verantwortet seit diesem Monat die Unternehmenskommunikation des Dienstleisters. Stopfer übernimmt den Posten von Sebastian Rudolph, der zu Porsche wechselte. www.pr-journal.de

Deiss: Azubi wird ausgezeichnet. Niklas Reibe ist „Azubi des Nordens“ in der Kategorie Großhandel. Der AGA Unternehmensverband und das INW-Bildungswerk Nord würdigen mit dem Preis herausragende Leistungen von Absolventinnen und Absolventen einer dualen Berufsausbildung in der Handels- und Dienstleistungsbranche sowie das Engagement der Ausbildungsbetriebe. www.deiss.de

Textanzeige

Jetzt neue Mediadaten 2020 herunterladen und die besten Werbeplätze sichern! 
Markus Gruber freut sich auf Ihren Anruf unter +49 40 22738081 oder Ihre E-Mail an gruber@sauber-sache-heute.de.

 

Ille: Umsatzsorgen wegen Brexit. Wenn Großbritannien ohne Vertrag aus der EU scheidet, muss das Hygieneunternehmen aus Altenstadt vermutlich seinen Standort in Nordirland schließen. Denn wie dann die Lieferung vonstatten gehen soll, steht in den Sternen. www.faz.net (im Abo)

Infraserv Wiesbaden: neue mobile Lösung. Der Industrie- und Gebäudedienstleister nutzt die Software des IT-Unternehmens mobileX. Mit der neuen mobilen Lösung soll die Auftragsabwicklung der Servicetechniker bei der Wartung von Geräten und Anlagen standardisiert und optimiert werden. www.facility-management.de

Kärcher: Nominierung Nachhaltigkeitspreis. Der Hersteller von Reinigungsgeräten ist einer der letzten drei Kandidaten für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020. Die offizielle Preisverleihung findet am 22. November in Düsseldorf statt. www.baumarktmanager.de

WISSENSWERTES

Hygienesonderprogramm wird verlängert. Union und SPD wollen weiterhin die personelle Ausstattung mit Hygienepersonal an Krankenhäusern unterstützen. Die Förderung soll nun drei weitere Jahre bis zum Jahr 2022 laufen. Außerdem soll ein neuer Schwerpunkt auf Antibiotic Stewardship, sprich dem verantwortungsvollen Einsatz von Antibiotika, gesetzt werden. www.aerzteblatt.de

Intesia-Chef will VFB-Präsident werden. Claus Vogt ist schon seit 35 Jahren Vereinsmitglied und glühender Fan des Stuttgarter Fußballvereins. In seinem Berufsleben leitet er sein eigenes international agierendes FM-Unternehmen sehr erfolgreich. Nun will Vogt sein Hobby weiterhin ausbauen und den Kickerclub in eine bessere Zukunft führen. www.stuttgarter-nachrichten.de

Geschirrspülmittel unter der Lupe. Stiftung-Warentest hat 19 Taps und Pulver getestet, darunter Marken- und Billigprodukte. Neben der Reinigungswirkung wurden auch die Umwelteigenschaften untersucht. Am Ende wurden nur zwei Produkte mit der Note „gut“ bewertet. www.test.de

Generation Z für sich gewinnen. Das Schlagwort Fachkräftemangel ist in der Reinigungsbranche ebenfalls an der Tagesordnung. Die Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen gab auf einer Fachveranstaltung letzten Freitag Tipps und Lösungsansätze. Dabei ging es auch darum, sich in die Generation Z (Jahrgänge 1997 und jünger) einzufühlen. Deren Mitglieder seien Sinnsucher und wollten eine verantwortungsvolle Tätigkeit ausüben. www.wn.de

AUCH SAUBER

Rohr frei mit Waschsoda. Es entfernt hartnäckigen Schmutz und Fettablagerungen. Einfach heißes Wasser zur Rohrerwärmung ins Becken laufen lassen. Dann einen Esslöffel Soda einstreuen und nochmals heißes Wasser oben drauf. Aber Vorsicht, das Mittel ist stark reizend, daher Handschuhe und Atemschutz verwenden. www.ruhr24.de

KURIOSES

Amerikas schönstes WC gekürt. Die Vereinigung wählte den Abort im Nashville Zoo zum schicksten Klo von Amerika. Von dem stillen Örtchen aus lassen sich nämlich auch die Zoobewohner beobachten, was vor allem bei einer längeren Sitzung mal eine schöne Abwechslung ist. Der Zoo erhält einen goldenen Thron und umgerechnet knapp 2.300 Euro. www.bestrestroom.com (Artikel in Englischer Sprache)

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Nachrichtenüberblick“