11. Juni 2015

AKTUELLES

Textanzeige

Maximale Sicherheit: Der S4 von meiko. So einfach ist Bodenreinigung: Der Microfasermop S4 reinigt sauber und sicher dank Color Code System. In den Farben Rot, Blau, Gelb und Grün erhältlich, erfüllt er höchste Hygiene-Ansprüche und ist dabei stark gegen Schmutz und Staub.

Konsolidierung FM-Branche hält an. Das Marktforschungsunternehmen Lünendonk stellte Anfang der Woche seine aktuelle Liste „Führende Facility-Service-Unternehmen in Deutschland“ vor. Sie zeigt, dass die 25 größten Unternehmen der Branche 2014 um 4,4 Prozent gewachsen sind und einen Umsatz von 10,2 Milliarden Euro erwirtschafteten. Für dieses Jahr werden sogar 4,8 Prozent Steigerung erwartet. Ab Juli ist die Studie zum Preis von 1.800 Euro verfügbar. Zum Jahresende sollen noch Daten über die FM-Märkte in Österreich und der Schweiz hinzukommen. www.pressebox.de

Gefährdungsbeurteilung von Arbeitsmitteln aktualisieren. Seit diesem Monat ist die neue Fassung der Betriebssicherheitsverordnung in Kraft. Die darin enthaltene Gefährdungsbeurteilung (GBU) legt Maßnahmen fest, mit denen die in ihr genannten Schutzziele erreicht werden sollen. Zudem wird eine regelmäßige Überprüfung der GBU gefordert. Der TÜV Rheinland empfiehlt Unternehmen daher bestehende GBUs und Schutzmaßnahmen zu kontrollieren und gegebenenfalls anzupassen. www.tuv.com 

Ekel-Alarm in Großküchen. Der Undercover-Reporter Günter Wallraff hat in einem neuen RTL-Bericht die Hygienesituation bei Großverpflegern für Schulen, Kitas und Senioreneinrichtungen unter die Lupe genommen. Das Team entdeckte in heimlich entnommene Proben Schimmelpilze und Darmkeime, sah wie abgelaufenes Fleisch und verdorbene Lebensmittel weiter verarbeitet wurden. Die betroffenen Caterer wiesen die Vorwürfe in einer schriftlichen Erklärung von sich. www.cafe-future.net, www.abendzeitung-muenchen.de

Internorga wird 90. Die Messe für den Außer-Haus-Markt in Hamburg feiert im kommenden Jahr ihren 90. Geburtstag. Für die Fachveranstaltung vom 11. bis 16. März 2016 sind im Jubiläumsjahr besondere Highlights rund um das Messegelände geplant. Die Internorga gilt als Trendschmiede, Innovationspool und wichtigster Treffpunkt der Branche. www.cafe-future.net

UNTERNEHMEN UND MÄRKTE

Baudetail AG. Die Immobilien-Management-Software des IT-Unternehmens erfüllt laut CAFM-Trendreport 2015 der GEFMA die Wünsche der Nutzer. Dazu zählen eine intuitive Benutzeroberfläche, offene Schnittstellen zu anderen IT-Systemen und der Einsatz des SaaS-Modells. www.pressebox.de

Blanco Professional. Der technische Geschäftsführer Stefen Walter verlässt den Systemanbieter für Großküchen, medizinische Einrichtungen und Industrie Mitte Juni auf eigenen Wunsch. Bis ein Nachfolger gefunden ist, übernimmt Roland Spleiss, Vorsitzender der Geschäftsführung, die alleinige Leitung des Unternehmens.      www.cafe-future.net

Energiecomfort. Martina Jochmann ist seit Anfang des Monats allein für die Geschäfte des österreichischen Energie- und Gebäudemanagementunternehmens verantwortlich. Sie plant den Firmenschwerpunkt künftig auf die Bewirtschaftung von Gebäuden zu legen. wirtschaftsblatt.at

Geberit. Der Sanitärausstatter veranstaltet ab Juli eine neue Werbekampagne. In dem durch Deutschland reisenden AquaClean-Mobil präsentiert das Unternehmen seine Produkte und lädt Endkunden ein, sie vor Ort zu testen. www.haustechnikdialog.de 

Hako. Seit März ist Roland Huber Leiter der Münchener Niederlassung des Reinigungs- und Kommunaltechnikherstellers. Zuvor war er als Bereichsleiter Vertrieb und Service bei einem Technologieunternehmen für Härteprüfgeräte tätig. www.soll-galabau.de

Klüh. Der Modekonzern Esprit Europe hat den Gebäudedienstleister mit der Reinigung seiner Deutschlandzentrale und weiteren Immobilien betraut. Der Neuauftrag umfasst insgesamt elf Objekte mit einer Gesamtfläche von über 41.000 Quadratmetern. www.presseportal.de

Aktuelle Ausschreibungen. Die Team Zentrale Submissionen der Region Hannover schreibt einen Auftrag für die Lieferung von Reinigungsmitteln in zwei Losen (www.bund.de) sowie für Reinigungsdienstleistungen (www.bund.de) aus.

Aktuelle Ausschreibungen. Die Stadt Sangerhausen in Sachsen-Anhalt schreibt einen Auftrag für Glasreinigung (www.bund.de), Hausmeisterdienste (www.bund.de) sowie Unterhalts-, Grund- und Lampenreinigung (www.bund.de) aus.

Aktuelle Ausschreibungen. Die Stadt Gütersloh schreibt einen Auftrag für Unterhaltsreinigung aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Die Philipps-Universität Marburg schreibt einen Auftrag für die Lieferung von Hygienepapier aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Das Oberlandesgericht Nürnberg schreibt einen Auftrag für Gebäude- und Glasreinigung beim Amtsgericht Straubing aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Das bayerische Landesamt für Steuern schreibt einen Auftrag für Unterhaltsreinigung für das Finanzamt Fürstenfeldbruck. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Das Landratsamt Gotha schreibt einen Auftrag für Unterhalts- und Grundreinigung in Schulen des Landeskreises aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Die Stadt Mannheim schreibt einen Auftrag für die Unterhaltsreinigung des Hauptfriedhofsgebäudes aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz schreibt einen Auftrag für Unterhaltsreinigung für das Bildungszentrum Neumarkt aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Die Stadt Neubrandenburg schreibt einen Auftrag für die Reinigung von Regeneinläufen und Anbindeleitungen aus. www.bund.de (Download)

Aktuelle Ausschreibungen. Die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld schreibt einen Auftrag für Unterhaltsreinigung aus. www.bund.de

WISSENSWERTES

Vliestücher versus Lumpen. Die Hygienepapiermarke Tork des schwedischen Konzerns SCA Hygiene Products hat einen Vergleichstest von Vliesstofftüchern mit Lumpen und Miettextilien durchführen lassen. Dabei ging es darum die Leistungsfähigkeit der unterschiedlichen Stoffe zu eruieren. So ist beim Einsatz von Vliesstofftüchern weniger Lösungsmittel erforderlich und es wird die gleiche Reinigungsqualität in kürzerer Zeit erreicht. Insgesamt werden bis zu 40 Prozent weniger Lösungsmittel und bis zu 35 Prozent weniger Zeit benötigt. www.b-und-i.de

Neues Institut für Krankenhaushygiene. In Radolfzell am Bodensee hat der Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz mit den Klinikstandorten Radolfzell, Konstanz, Singen und Stühlingen Anfang des Jahres ein Institut für Krankenhaushygiene eingerichtet. Neuer Chefarzt ist Markus Dettenkofer, Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin. Sein Ziel ist es in den Verbundskliniken einheitliche Hygienestandards einzuführen und so die Risiken von Infektionen mit resistenten Keimen einzudämmen. www.suedkurier.de

Reinigungskraft findet 1.200 Euro im Zugklo. Ein Reinigungsmann der Deutschen Bahn fand am Sonntag auf einer Zugtoilette eine schwarze Bauchtasche mit 1.200 Euro in bar. Der Mann gab die hochwertige Tasche umgehende bei seinem Vorgesetzten ab und das Geld konnte an die überglückliche Besitzerin übergeben werden. www.bild.de

Wieder Hygieneprobleme in Mannheimer Uniklinik? Nach Angaben des Regierungspräsidiums Karlsruhe habe die Säuberung und Aufbereitung des OP-Bestecks nicht in allen Fällen den Richtlinien und Vorgaben entsprochen. Das Krankenhaus musste nach einem Hygieneskandal viele seiner Operationen einstellen, eine externe Expertenkommission wurde hinzugezogen. Dennoch schein die Uniklinik das Problem nicht in den Griff zu bekommen und Ärzte des Krankenhauses distanzieren sich von der Klinikleitung. www.derwesten.de, www.zeit.de, www.stuttgarter-zeitung.de

Gesetzliche Regelungen bei Feiertagsarbeit. In Deutschland sind die Gehaltsregelungen für Arbeiten an Feiertagen von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Außerdem gibt es Berufsgruppen die eine Ausnahme darstellen, wie Krankenhausmitarbeiter, Verkehrs- oder Sicherheitsbetriebe. Wann welche Sonn- oder Feiertagszuschläge gelten, wird auf refrago.de beantwortet.

AUCH SAUBER

Reinigungstipps für Camper. Dauerwohnwagen müssen meist vor Ort gereinigt werden. Wichtig ist es, dabei auf die Umwelt zu achten. Tipps für die nachhaltige Außen- und Innenreinigung gibt Cleanofant, Spezialist für Camper-Reinigungsprodukte. www.cleanofant.de 

KURIOSES

Bärte sind doch sauber. Kürzlich kursierte die Nachricht über eine Studie, die besagte Bärte seien unhygienisch und es könnten sich sogar Keime wie auf einer Toilette darin tummeln. Spiegel.de klärt nun auf, dass es sich hier weniger um eine ernstzunehmende klinische Studie handelt, sondern um Stichproben einer Reporterin eines Fernsehsenders aus Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico. Andere Studien würden den Bart als Keimschleuder entlasten oder kamen gar zu dem Schluss, dass die Wahrscheinlichkeit resistente Keime auf der Haut zu haben für Barträger etwas geringer sei.

 

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichtenüberblick abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.