21. November 2014

AKTUELLES

Burger King kündigt Franchisenehmer. Aufgrund von nicht eingehaltenen Hygienestandards und Arbeitsverträgen kündigte die Fast-Food-Kette ihrem Franchisenehmer Yi-Ko Holding mit sofortiger Wirkung. Die Holding war bereits im Frühjahr in einen von Günter Wallraff aufgedeckten Hygieneskandal verwickelt gewesen. Nun hatte es erneut Verstöße gegen getroffene Vereinbarungen gegeben, sagte Andreas Bork, Chef von Burger King Deutschland. Medienberichten zufolge könnte die Kündigung eine Reaktion auf eine weitere Wallraff-Recherche sein, in der der Journalist die aktuellen Zustände noch einmal überprüfte. Das Unternehmen dementiert dies allerdings und spricht von einer zeitlichen Überschneidung mit der internen Entscheidung. Die Kündigung betrifft 89 Restaurants mit 3.000 Mitarbeitern. www.finanznachrichten.de, www.cafe-future.net, www.welt.de, www.express.de, meedia.de

 

 

Deutsche Gebäudereinigermeisterschaften. Die diesjährige Austragung der Meisterschaften für Gebäudereiniger fand am vergangenen Dienstag im Hannoveraner Zoo statt. Hier wurden Fenster geputzt und Kronleuchter gereinigt und das vor einer ungewöhnliche Kulisse mit Eisbären, Tigern und Co. Als Sieger ging Marbo Bischoff aus Bremen hervor. Er überzeugte bei den drei Bewertungskriterien Arbeitsorganisation, Arbeitsablauf und Endergebnis. www.sat1regional.de (Mit Video)

Neuer DEHOGA-Präsident Sachsen-Anhalt. Michael Schmidt, der bisherige Vizepräsident, wurde auf dem Landesverbandstag zum neuen Präsidenten des Gastronomieverbands gewählt. Nach 16 Jahren im Amt stellte sich der bisherige Präsident Frank Doepelheuer nicht mehr zu Wiederwahl. Neue Vizepräsidenten sind Michael Pirl für die Fachgruppe Hotellerie und René Maksimcev für die Fachgruppe Gastronomie. www.dehoga-sachsen-anhalt.de

Internorga 2015 noch größer. Die Fachmesse für den Außer-Haus-Markt in Hamburg findet im kommenden Jahr vom 13. bis zum 18. März statt. Mit einer Vergrößerung des Ausstellungsbereichs für das Fleischerhandwerk stehen der Messe rund 100.000 Quadratmeter zur Verfügung. Damit ist künftig Platz für über 1.300 Aussteller. Zudem wird die neue Craft Beer Arena erstmalig genutzt. Laut Messe Hamburg soll dies die bisher größte Internorga werden. www.ahzg.de, www.internorga.de

UNTERNEHMEN UND MÄRKTE

Deutscher Textilreinigungs-Verband (DTV). Für seine Verbandszertifizierung erhielt der DTV im Rahmen eines Sonderpreises für Verbandsprojekte den „RWin 2014“. Die Jury honorierte damit, dass das Zertifizierungssystem Qualität sichere und einen Imagegewinn für die Branche darstelle. www.rw-textilservice.de

GEFMA. Das deutsche Faciltiy Management Netzwerk startet eine Online-Umfrage zum geplanten neuen FM-Ausbildungsberuf. In der Umfrage sollen Wünsche zu Inhalten sowie eine Einschätzung des Bedarfs an Ausbildungsplätzen der ausbildenden Unternehmen festgehalten werden. Bis zum 8. Dezember 2014 können Unternehmen an der Umfrage unter www.gefma.de teilnehmen. www.iz-jobs.de

Nilfisk-Advance. Der Reinigungsgerätehersteller hat einen neuen Nass- und Trockensauger auf den Markt gebracht. Sein neues halbautomatisches Filterabreinigungssystem ermöglicht eine Reinigung des Filters, ohne dass die Maschine abgestellt werden muss. www.b-und-i.de

Vattenfall. Das Energieunternehmen verkauft seine Facility Service Tochtergesellschaften an die ISS Facility Services GmbH. Die VSG GmbH und Hanuman FO GmbH sollen mit insgesamt über 500 Mitarbeitern bis zum 1. Januar 2015 an die ISS übergehen. www.nordic-market.de

Aktuelle Ausschreibungen. Die Baunataler Diakonie Kassel schreibt einen Auftrag für Gebäudereinigung aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Das Wasser- und Schifffahrtsamt Regensburg schreibt einen Auftrag für Reinigungsarbeiten beim Außenbezirk Passau aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Die Landeshauptstadt München schreibt einen Auftrag für Reinigungsleistungen aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern schreibt einen Auftrag für das Waschen und Reinigen von Dienst- und Unterkunftstextilien aus. www.bund.de

WISSENSWERTES

Waschmaschinenhygiene leicht gemacht. Die zwei Problemfelder der Waschmaschine sind die Waschmittelschublade und die Wäschetrommel. In der Schublade ist oft Schimmel zu finden, da es hier feucht und warm zugleich ist. Keime wiederum können in der Wäschetrommel verbreitet werden, wenn mit zu niedrigen Temperaturen gewaschen wird. Wie beides zu vermeiden und auf was zu achten ist, zeigt die Sendung des WDR. www.wdr5.de

Firmenfahrzeuge kreativ gestalten. Der Wettbewerb „Sterne des Handwerks“ möchte auf die Kreativität und Innovationskraft der deutschen Handwerkerbetriebe anhand ihrer Fahrzeugbeschriftung aufmerksam machen. Gerade in diesem Bereich dienen die größeren Einsatzwagen als Projektionsfläche für eindrucksvolle Logos oder Bemalungen. Noch bis zum 12. Januar 2015 können sich Betriebe auf der Homepage bewerben. Der erste Preis ist ein Mercedes-Benz Vito, natürlich inklusive Fahrzeugbeschriftung. www.sterne-des-handwerks.de

Glasklar sauber. Oder eben nicht klar, denn Milchglas, beziehungsweise Trübglas, braucht eine besondere Behandlung. Das lichtdurchlässige, aber undurchsichtige Glas sollte beispielsweise nicht mit chemischen Reinigungsmitteln gesäubert werden, da der trübe Effekt verloren gehen könnte. Worauf bei der Reinigung von Milchglas noch zu achten ist, klärt der Bericht auf www.bunte.de.

Weniger Plastiktüten in Europa. Weltweit werden mehr als 500 Milliarden Plastiktüten jährlich produziert. Das Ergebnis sind steigende Müllberge und verschmutzte Meere. Die Europäische Union möchte dem nun entgegenwirken und den durchschnittlichen Verbrauch von derzeit 200 Tüten pro EU-Bürger bis 2019 auf etwa 90 verringern. Bis zum Jahr 2025 sollen es sogar nur noch 45 Tüten sein. Für die Umsetzung sollen die EU-Länder zwei Möglichkeiten haben: entweder sie können dem Handel konkrete Zielvorgaben zur Reduzierung des Verbrauchs machen oder jede Tüte mit einer Gebühr belegen. www.sueddeutsche.de

AUCH SAUBER

Saubere Zähne mit gutem Timing. Jeder kennt den Spruch „Nach dem Essen Zähne putzen nicht vergessen“. Ist leider nicht ganz richtig, denn nach dem Verzehr von sauren Lebensmitteln unterstützt das Putzen den negativen Prozess der Säuren, Zahnsubstanzen abzutragen. Wichtig ist hier der richtige Zeitpunkt. Nach einer halben Stunde hat der Körper genug Speichel gebildet, um die Säure zu neutralisieren. Erst im Anschluss kann mit gutem Gewissen das Gebiss gereinigt werden. www.apotheken-umschau.de

KURIOSES

Handytod durch Toilette. Nach einer Umfrage des Technik-Versicherers SquareTrade finden Handys ein frühzeitiges Ableben durch den Sturz in eine Toilette. Das Unternehmen hat zwei Jahre lang in 18 europäischen Ländern Studien über Schäden und Nutzungsverhalten beim Gebrauch von Mobiltelefonen durchgeführt. Daraus geht hervor, dass zwölf Prozent der Befragten ihr Handy mindestens einmal in die Toilette fielen ließen. Auf Platz zwei für den schnellen Handytod liegt das Autodach, gefolgt vom Mitwaschen in der Waschmaschine. www.bild.de

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Nachrichtenüberblick“