25. Februar 2014

AKTUELLES

Unisex-Toiletten bald auch in Berlin-Mitte. Nachdem im vergangenen Jahr der Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg die Einrichtung von Unisex-Toiletten beschlossen worden war, zieht Berlin-Mitte nun nach. Geplant sind je eine Toilette in den drei Rathäusern und im Haus der Gesundheit. In Berlin leben 4.000 Menschen ohne eindeutiges Geschlecht. www.bz-berlin.de

Wackelt das Kärcher-Reinigungsprojekt am Deutschen Eck? Wenigstens sind in letzter Zeit Gerüchte aufgekommen. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen Kärcher angekündigt, das Koblenzer Denkmal reinigen zu wollen. Doch noch immer sei man nicht über die Planungsphase hinausgekommen. Offenbar hegt die Stadt Bedenken, dass die Reinigung das Denkmal beschädigen könnte. www.rhein-zeitung.de

Pizza-Hut-Mitarbeiter pinkelt ins Spülbecken. Vor laufender Überwachungskamera hat Leiter einer amerikanischen Pizza-Hut-Filiale in ein Küchenspülbecken uriniert. In dem Becken werden die Zutaten für die Gerichte gewaschen. www.n24.de

MÄRKTE UND UNTERNEHMEN

Reinigungsmaschinenindustrie verbucht leichten Zuwachs. Der Branchenverband VDMA hat die Zahlen für 2013 vorgelegt – demnach ist die Branche um 0,6 Prozent gewachsen, der Umsatz lag bei 925 Millionen Euro. Für 2014 wird im Inland eine stabile Entwicklung mit Zuwächsen zwischen einem und drei Prozent erwartet. www.rationell-reinigen.de

Wisag Österreich. Brigitte Fiedler ist neue Geschäftsführerin des Facility-Management-Bereichs der Wisag Österreich. Ingo Linke wird zum Geschäftsführer der Sparte Gebäudetechnik. www.kurier.at

Hagleitner. Der kompakte Geschirreiniger „integral Clean“ des österreichischen Herstellers ist mit dem österreichischen Umweltzeichen und dem EU Ecolabel ausgezeichnet worden. www.presseportal.de

Rechtsstreit um Kärcher-Betriebsrat. Am 13. März wird die Verhandlung vor dem Landesarbeitsgericht fortgesetzt. Dabei geht es um die Beschwerde von Betriebsrat und Unternehmen gegen die Entscheidung der Vorinstanz. Die IG Metall hatte gegen den Kärcher-Betriebsrat geklagt und wirft ihm vor, die gesetzlichen Vorgaben nicht einzuhalten. Daraufhin hatte das Arbeitsgericht den Betriebsrat aufgelöst. Die IG Metall hat wenig Einfluss bei Kärcher – nur zwei von17 Betriebsräten sind Mitglieder der IG Metall. www.focus.de

FM-Messe beginnt. In Frankfurt öffnet heute die Messe facilitymanagement ihre Tore. Bis zum 27. Februar präsentieren Anbieter von Produkten und Dienstleistungen ihre Lösungen rund um das Facility Management. www.b-und-i.de

Aktuelle Ausschreibungen. Die Stadt Fürth schreibt einen Auftrag für Unterhalts-, Grund- sowie Fenster und Glasreinigung in städtischen Verwaltungs- und Schulgebäuden, Turnhallen und Kindertagesstätten aus. www.ausschreibungen-deutschland.de

WISSENSWERTES

So gelingt der Frühjahrsputz. Dekorations- und Leuchtmittel werden gerne mal bei der täglichen Reinigung übersehen – während dem Frühjahrsputz sollten auch sie Beachtung finden. Glaslampen lassen sich mit einer Salzlauge auf Hochglanz bringen. Stofflampenschirme lassen sich mit Hilfe einer Fusselrolle von Staub befreien. www.nnz-online.de

Jugend forscht – Pfiffige Jungs entwickeln Putzmittel. Weil sie Putzmittel aus der Drogerie als teuer empfanden, haben zwei Neuntklässler kostengünstige Putzmittel entwickelt. Als Lohn für ihren Erfindungsreichtum erhielten die beiden Schüler ein Praktikum beim Stuttgarter Berufskolleg für Chemie Fad. www.stuttgarter-zeitung.de

Reinigungsfirma schenkt Dienstleistung. Das Unternehmen Kindler aus Herzogenaurach hat der katholischen Kirchenstiftung St. Magdalena Reinigungsleistungen im Wert von 2500 Euro geschenkt. Das Gemeindezentrum ist bereits von Grund auf saubergemacht worden. www.infranken.de

Wo der Sachsenkönig aufs Klo ging. Bei Sanierungsarbeiten im Radebeuler Schloss Hoflößnitz wurde ein historischer Donnerbalken des sächsischen Herrschers August des Starken entdeckt (1670 – 1733). www.bild.de

KURIOSES

Witziges aus Witzin. Die Bewohner von des Ortes Witzin in Mecklenburg-Vorpommern scheinen einen ausgeprägten Sinn für Humor zu haben. „Mädels gehen sowieso meist zu zweit auf Toilette. Die haben immer so viel zu quatschen“, sagte sich Gaststätten-Betreiber André Rodenstock und stattete seine Damentoiletten gleich mit zwei Schüsseln aus. www.svz.de

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Nachrichtenüberblick“