27. August 2015

AKTUELLES

Wartungspflicht als Konsequenz aus den Warstein-Legionellen? Zwei Jahre nach der Legionellen-Epidemie in Warstein liegen die Ergebnisse der Untersuchungen vor. Eine der möglichen Konsequenzen: Große Kühlanlagen, die Krankheitserreger verbreiten können, sollen registriert werden und einer Wartungspflicht unterliegen. www.ruhrnachrichten.dewww.welt.de

Textanzeigen

Neu: Das SMART Dosier- und Sicherheitssystem, nominiert für den
Purus-Award, von Werner & Mertz Professional/tana-Chemie
Besuchen Sie uns auf der CMS, Halle 4.2, Stand 211, wmprof.com

Bruns + Debray – Ihr Berufsbekleidungs-Hersteller aus Warendorf
Auf Ihr Image geschneidert!
Besuchen Sie uns auf der CMS, Halle 2.2, Stand 100, www.bruns-debray.de

KIMBERLY-CLARK PROFESSIONAL* stellt vor: SCOTT®MAX, das neue Rollenhandtuchsystem mit hoher Kapazität und stetiger Produktverfügbarkeit. Hier für die CMS, Halle 4.2, Stand 209 anmelden: info.kcprofessional.com

Intelligente Produktentwicklungen und maßgeschneiderte Lösungskonzepte von meiko – Ihr Partner für die Gebäudereinigung. Besuchen Sie uns auf der CMS, Halle 2.2, Stand 220, meiko-professional.de

Russland verbannt West-Waschmittel. Die russische Verbraucherschutzbehörde hat den Handel angewiesen, Waschprodukte von Henkel, Procter & Gamble, Colgate-Palmolive und Clorox aus dem Sortiment zu nehmen. Sie entsprächen nicht den russischen Gesundheitsvorschriften. www.dw.com

Krankenhaushygiene I: Studie wirft Kliniken ineffiziente Reinigung vor. Nur 28 Prozent der desinfizierenden Oberflächenreinigung im Krankenhaus passiert regelkonform und wirksam. Das sagt das Beratungsunternehmen HYSYST in einer bundesweiten Studie, die 234 Reinigungskräften erfasst und 3.600 Messungen vorgenommen hat. Grund seien „verbesserungswürdige Organisations- und Kommunikationsstrukturen“. 02elf.net

Krankenhaushygiene II: Trockenwischen ist auch hygienisch. Um Reinigungsmittel zu sparen, setzt die Uniklinik Freiburg zu rund 80 Prozent auf staubbindende Wischverfahren. Eine Studie ergab, dass das den Hygieneanforderungen genügt. www.rhwonline.de

Krankenhaushygiene III: Patientenangehörige beschuldigt Schleswiger Klinikum. Die „Schleswiger Nachrichten“ veröffentlichen den offenen Brief einer Frau, deren 90-jähriger Großvater im Helios-Klinikum liegt. Sie wirft der Klinik unhaltbare Zustände vor und berichtet unter anderem von blutigen Laken und unhygienischer Raumpflege. www.shz.de

Krankenhaushygiene IV: Zitronensaft gegen Noroviren? Zitronensäure hindert hochansteckende Noroviren möglicherweise daran, menschliche Zellen zu infizieren. Das berichtet das Deutsche Krebsforschungszentrum. Der Saft einer Zitrone könne reichen, um etwa die Hände zu dekontaminieren. www.pharmazeutische-zeitung.de

Düsseldorf sucht mögliche Masern-Kranke. In der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt ist ein junger Mann an Masern erkrankt. Das Gesundheitsamt bittet alle, die mit ihm während einer Festival-Vorbereitung und einer bestimmten Straßenbahnfahrt Kontakt hatten, zum Arzt zu gehen. www.express.de

UNTERNEHMEN UND MÄRKTE

Beam bringt neue HACCP-zertifizierte Dampfsaugsysteme mit zur Messe CMS. Laut Hersteller werden sie nur mit klarem Wasser befüllt und senken dabei den bisherigen Wasserverbrauch um 93 Prozent. www.b-und-i.de

Böttcher. Der Online-Händler für Bürobedarf hat sein Angebot an Reinigungsmitteln im neuen Themenshop „Reinigung“ zusammengefasst. www.pbs-business.de

Chem Toi Mat. Ein österreichischer Tüftler hat eine Entleerungsstation für handelsübliche Campingtoiletten von Wohnwagen und Wohnmobilen erfunden. Sie soll im September auf den Markt kommen. www.noen.at

Goldeimer. Die Bio-Toilette, die mit Spänen „gespült“ wird und die Humus produziert, hat ihre Festivaltauglichkeit unter Beweis gestellt, berichtet das Deutschlandradio. www.deutschlandradiokultur.de

Kärcher. Das Unternehmen stellt auf der Messe IFA seinen neuen Bewässerungsautomaten „SensoTimer ST 6 Smart Home“ vor. Er lässt sich per App steuern – über Homematic CCU2 oder die QIVICON-Plattform. www.pressebox.de

Osborn. Der Spezialist für Oberflächenbearbeitung bringt „Solar Protec“ heraus, ein automatisches Reinigungssystem für großflächige, dachparallele Photovoltaik-Anlagen. Bei festgelegten Verschmutzungs-Grenzwerten laufe das System bei Nacht und Regen automatisch an. Gereinigt werde mit Regenwasser. www.hna.de

Aktuelle Ausschreibungen. Das Beschaffungsamt des Bundesministeriums der Innern schreibt Ge­bäu­de­r­ei­ni­gung in ei­ner Bun­desein­rich­tung in Nordrhein-West­fa­len aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben schreibt Ge­bäu­de­r­ei­ni­gungs-Dienstleistungen (Un­ter­halt und Glas­rei­ni­gung) für eine Dienst­lie­gen­schaft in Frank­furt (Oder) aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Das Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Doberlug-Kirchhain schreibt Wä­sche­rei­leis­tun­gen aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Die Stadt Mannheim schreibt den ma­nu­el­len Win­ter­dienst bei städ­ti­schen Dienst­stel­len aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Das Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Wilhelmshaven schreibt den Win­ter­dienst aus. www.bund.de

Aktuelle Ausschreibungen. Die Bundesagentur für Arbeit schreibt Hy­gie­ne­pa­pier und Rei­ni­gungs­ma­te­ria­li­en aus. www.bund.de

WISSENSWERTES

Staub – das wilde Leben in der Wohnung. Die University of Colorado ist unter dem Titel „The Wildlife of Our Homes“der Frage nachgegangen, was alles im Hausstaub lebt und woher es stammt. Ergebnis: Pilze kommen aus der näheren Umgebung, Bakterien werden über Haut, Kot und Speichel verbreitet – von Haustieren, aber auch von Menschen. Laut Studie vor allem von Männern. diepresse.comwww.pressetext.com

Manuelles Geschirrspülen könnte Allergien vorbeugen. Kinder, in deren Familien das Geschirr von Hand gereinigt wird, haben seltener Allergien als Kinder aus Spülmaschinen-Haushalten. Das Ergebnis einer schwedischen Studie lässt den Schluss zu, dass das weniger gründliche Handspülen Keime zurücklässt, die das Immunsystem der Kinder sozusagen trainieren. www.curado.de

Eine Nacht bei den Flughafenreinigern. Gummihandschuhe bloß nicht bis zum Ellbogen ziehen, sondern umschlagen – das lernte Julia Lorenz von der „Frankfurter Neuen Presse“ als erstes. Eine Nacht lang hat sie mit einem Reinigungstrupp am Frankfurter Flughafen gearbeitet. www.fnp.de

AUCH SAUBER

Reptilien erfordern besondere Hygiene. Wer in Haushalten mit Reptilienhaltung sauber macht, muss doppelt aufpassen – wegen möglicher Giftzähne und weil Reptilien oft Salmonellen an sich tragen. Nach der Reinigung eines Terrariums zum Beispiel im Waschbecken braucht daher auch das Becken gründliche Reinigung. www.heilpraxisnet.de

KURIOSES

Hakle sucht ein H. Am Düsseldorfer Sitz des Hygienepapier-Herstellers wurde der Buchstabe H aus dem Firmen-Leuchtschrift gestohlen. Wer es wiederbringt, erhält 1000 Euro Finderlohn – oder wahlweise 2.675 Rollen Toilettenpapier. www.rp-online.de

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Nachrichtenüberblick“