38 Milliarden Euro für Kurzarbeit

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat die Ausgaben für das Kurzarbeitergeld seit Anfang 2020 mit 38 Milliarden Euro beziffert. Sämtliche Rücklagen aus guten Arbeitsmarktzeiten seien eingesetzt worden. Gleichzeitig verweist Heil darauf, dass eine Massenarbeitslosigkeit noch viel teurer gewesen wäre.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“