Arbeitsunfall trotz Alkohol

Während einer Ausbildungsfahrt verletzt sich ein Auszubildender, weil er betrunken aus dem Fenster der Jugendherberge stürzt. Die Berufsgenossenschaft sieht hier keinen Arbeitsunfall. Das Landessozialgericht Stuttgart aber schon, da der junge Mann zwar unvernünftig, aber während des Falls unfallversichert war.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Kurioses“