Aufbauhilfe hat gestartet

Seit gestern können Betroffene der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz Aufbauhilfe online beantragen. Rund15 Milliarden Euro erhält das Land aus dem Aufbaufonds. Die Anträge sollen möglichst unbürokratisch laufen. Sachschäden und Einkommenseinbußen können mit bis zu 80 Prozent, in Härtefallen sogar zu 100 Prozent kompensiert werden. In Nordrhein-Westfalen läuft das Verfahren schon seit zehn Tagen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“