Desinfizieren mit Birchmeier

Anzeige

1. Allgemeines

Viren werden hauptsächlich zuerst über Tröpfchen und dann über die Hände durch Kontakt mit kontaminierten Flächen und den Schleimhäuten übertragen. Deshalb sind die persönlichen Hygienemaßnahmen auch der erste Schritt zur Vermeidung von Ansteckung.

Der zweite Schritt ist die Desinfektion von Oberflächen, die ein hohes Kontaminationsrisiko aufweisen, wie Tür- und Fenstergriffe, Tastaturen, Touchscreens. In weiteren Schritten kann man die Flächen, die ein geringeres Kontaminationsrisiko aufweisen, ebenfalls desinfizieren.

Um eine effektive Desinfektion zu erzielen, müssen die Flächen lückenlos benetzt werden. Nur wo das Desinfektionsmittel sitzt, wirkt es auch.

Schnelldesinfektionsmittel auf Alkoholbasis sind nur wirksam, solange die Oberfläche nass ist, die Flächen (oder Hände) müssen also mit Desinfektionsmittel feucht gehalten werden, um die notwendige Einwirkzeit zu erreichen. Andere Desinfektionsmittel wirken auch noch, wenn sie bereits abgetrocknet sind (unbedingt Datenblatt des Desinfektionsmittels beachten). Die Fläche muss also nicht feucht gehalten werden. Eine lückenlose Benetzung ist aber trotzdem notwendig.

Reicht es, die Flächen nur zu reinigen?
Die Keimreduktion, die erreicht werden kann, liegt bei der
– Reinigung bei 10 – 90 %
– Desinfektion bei >99,999 %

Sichtbarer Schmutz oder Verunreinigungen müssen vor der Desinfektion von der Fläche entfernt werden. 

Das Abklatschbild macht die unterschiedliche Keimreduktion im Falle der Händedesinfektion deutlich. Er zeigt den Abdruck eines ungewaschenen Fingers, den eines mit Warmwasser und Seife gewaschenen Fingers und eines desinfizierten Fingers. Desinfektion ist also weitaus wirksamer als Reinigung.

Urheber: Geoman 3

2. Händedesinfektion und Desinfektion von kleinen Zielflächen

Für diese Anwendungen eignen sich alkoholische Schnelldesinfektionsmittel besonders, da sie schnell wirken und einfach erhältlich sind. Handdesinfektionsmittel verfügen über spezielle Zusätze, welche die Haut vor dem Austrocknen schützen.

Alkoholische Desinfektionsmittel benötigen eine Einwirkzeit von mindestens 30 Sekunden, so lange muss die Oberfläche mit Desinfektionsmittel feucht gehalten werden.

Zur Anwendung dieser Mittel eignen sich speziell unsere Handsprühgeräte Desinfecta +Foxy PlusSuper Star 1.25 und unsere Industrielinie (schwarz, rot, blau)

Weitere Produkte siehe Tabelle 5

Ein Nachwischen der eingesprühten Flächen empfiehlt sich, da dadurch eine lückenlose Benetzung der Oberfläche sichergestellt wird. Gröberer Schmutz auf der zu desinfizierenden Oberfläche muss vor dem Desinfizieren entfernt werden, damit sich die Viren nicht vor dem Desinfektionsmittel schützen können. 

Alkoholhaltige Mittel sollten niemals in der Nähe von Zündquellen, wie z. B. brennenden Kerzen oder eingeschalteten elektrischen Geräten, eingesetzt werden. Für größere Flächen eignen sich alkoholische Mittel nicht, da durch die Dämpfe eine Zündgefahr besteht und die Mitarbeitenden den Alkoholdämpfen ausgesetzt werden.

3. Desinfektion von mittelgroßen Flächen

Zur Desinfektion von mittelgroßen Flächen gibt es Desinfektionskonzentrate, die mit Wasser zu gebrauchsfertigen Lösungen angesetzt werden. Speziell zu erwähnen sind hier die Mittel auf Basis quartärer Ammoniumverbindungen, die sich durch geringe Humantoxizität, Haut- und Materialfreundlichkeit, sowie Geruchsfreiheit auszeichnen.

Auch Mittel auf Basis von Chlor (Hypochlorit, Javel) oder Peroxiden und Peressigsäure können für diese Zwecke verwendet werden. Durch die Geruchsentwicklung sind sie aber für geschlossene Räume weniger geeignet.

Diese Desinfektionsmittel benötigen eine Einwirkzeit von mindestens 1 Minute. Sie wirken teilweise aber auch noch, wenn sie bereits abgetrocknet sind. Die Fläche muss also nicht feucht gehalten werden. Eine lückenlose Benetzung ist aber trotzdem notwendig. Halten Sie sich bei der Anwendung des Desinfektionsmittels an die Vorgaben des Herstellers.

Zur Anwendung auf diesen Flächen eignen sich speziell unsere Druckspeichersprühgeräte wie Astro 5 oder Clean-Matic 5 P aus unserer Industrielinie (schwarz, rot, blau).

Für mittelgroße Flächen eignen sich alkoholische Mittel nicht, da durch die Dämpfe eine Zündgefahr besteht und die Mitarbeitenden den Alkoholdämpfen ausgesetzt werden.

4. Desinfektion von großen Flächen und Räumen

Für die Desinfektion werden hier die gleichen Mittel wie für die mittleren Flächen eingesetzt.

Zur Anwendung auf einfachen, großen Flächen eignen sich unser Rückensprühgeräte der «Accu-Power» Linie REB 15 PC3 und REC 15 PC4 aber auch die manuell betriebenen Rückensprühgeräte RPD 15 PB1 und RPD 15 PB2*.

Für die Anwendung in Räumen und auf verwinkelten Flächen oder Oberflächen, die nicht nass werden dürfen, wird die Birchmeier Fein-Hohlkegeldüse NF 125 für die REC 15 (Version PC4) und die AS 1200 eingesetzt. Die feinen Tropfen und der geringe Durchsatz ermöglichen eine gleichmäßige Benetzung der Oberflächen, ohne dass diese nass werden. Dadurch können die Flächen schnell wieder benutzt werden. 

Die kraftvolle Luftunterstützung der AS 1200 ermöglicht eine optimale Benetzung auf Distanz sowie das Erreichen von schwierig zugänglichen Bereichen (Gepäckablage, Flächen unter der Sitzbank etc.).

Für große Flächen eignen sich alkoholische Mittel nicht, da durch die Dämpfe eine Zündgefahr besteht und die Mitarbeitenden den Alkoholdämpfen ausgesetzt werden.

5. Gängige Desinfektionsmittel und Geräte zu deren Ausbringung

Desinfektionsmittel (Typ)Geeignete GeräteBedingt geeignete Geräte
Alkoholbasiert


Desinfecta +
Foxy Plus
Super Star 1.25
Industrielinie
(schwarz, rot, blau)
Quartäre Ammoniumverbindungen
(wässrig geruchsneutral)


Desinfecta +
Alle Mc
Proper
Spray-Matic 1.25 spezial
Astro 5
RPD 15 PB1 / PB2
REB 15 PC3
REB 15 PC3 / PC4
AS 1200 mit REC und NF 125
Alle Kunststoff Industriegeräte (rot, blau)
Edelstahlgeräte schwarz

Edelstahlgeräte rot
Peroxid / PeressigsäureBlaue LinieRote Linie
RPD 15 PB1 / PB 2
REB 15 PC3
Hypochlorit (Javel) / ChlordioxidRote Linie
RPD 15 PB1 / PB 2
REB 15 PC3
Blaue Linie

Halten Sie sich bei der Auswahl und Anwendung des Desinfektionsmittels an die Vorgaben des Herstellers. Alkoholische Desinfektionsmittel sind nicht für große Flächen geeignet (Dämpfe, Entzündung). 

Für Produktauswahl im Produkte Selektor unter «Beständigkeit» das betreffende Piktogramm anklicken:

Ihren Birchmeier Händler in Ihrer Nähe finden Sie in unserem Händlerverzeichnis.

* Informationen zur RPD 15 PB2 erhalten Sie gerne auf Nachfrage

PDF-Desinfizieren mit Birchmeier

Weitere Meldungen aus der Kategorie „“