Brandenburgs Mindestlohn steigt

Zum 1. Mai steigt der Vergabemindestlohn in Brandenburg von 10,68 Euro auf 13 Euro. Am Mittwoch hatte der Landtag einen entsprechenden Entwurf verabschiedet. Wirtschaftsminister Jörg Steinbach spricht von einem Signal für die Wirtschaft: faire Löhne für faire Arbeit. Der Unternehmerverband kritisierte, dass die schlagartige Erhöhung vor allem kleine Betriebe belasten werde.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“