Corona als Arbeitsunfall

Eine Corona-Infektion soll bei öffentlich Bediensteten als Arbeitsunfall anerkannt werden. Dafür spricht sich der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Hessen-Thüringen aus. Schleswig-Holstein habe schon im Februar Kriterien veröffentlicht, um die Anerkennung einer COVID-19-Erkrankung als Dienstunfall einfacher zu machen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“