Ermittlung gegen CFM

Seit Juni ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Mitarbeitende der Charité Facility Management (CFM) wegen des Verdachts der Untreue, falsch datierter Abrechnungen und Verstöße gegen Vergaberichtlinien. Insgesamt handelt es sich um acht Vorgänge in 2019 und 2020. Das Gesamtauftragsvolumen beträgt über 1,5 Millionen Euro.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“