Europaweite Frauenquote für Börsenunternehmen

Bis 2026 plant die Europäische Union eine Frauenquote in Vorständen und Aufsichtsräten. Vier von zehn Aufsichtsratsmandate sollen dann mit Frauen besetzt sein. Die Regelung ist aber nicht verpflichtend. Derzeit sind nach Schätzungen 30,6 Prozent der Aufsichtsratsmitglieder und nur 8,5 Prozent der Vorstände weiblich.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“