Für wen gilt die Impfpflicht und was bei Verweigerung?

Der Deutsche Bundestag hatte am 10. Dezember 2021 eine Impfpflicht für Menschen beschlossen, die in Kliniken, Praxen oder Pflegeheimen arbeiten, auch für diejenigen Dienstleister, wie Reinigungskräfte. Die Umsetzung muss bis zum 15. März erfolgen. Legt ein Beschäftigter keinen Nachweis vor, muss der Arbeitgeber das beim Gesundheitsamt melden. Wird dieser nicht nachgereicht, kann das Amt ein Betretungs- und Tätigkeitsverbot aussprechen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“