Geschätzte Kosten des Gaspreisdeckels bei 2,5 Milliarden

Die Wirtschaftsministerkonferenz der Länder fordert die Einführung eines Gaspreisdeckels durch den Bund – ähnlich der geplanten Strompreisbremse. Das Bundeswirtschaftsministerium schätzt die Kosten hierfür auf 2,5 Milliarden, zusammen mit der Strompreisbremse auf 3,8 Milliarden.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“