Großes Gefälle in der Ausbildungsvergütung

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die tarifliche Ausbildungsvergütung 2021 weniger stark gestiegen. Das zeigen Zahlen des Bundesinstituts für Berufsbildung. Im Monat erhielten Auszubildende durchschnittlich 987 Euro, was einem Plus von 2,5 Prozent entspricht. Dabei verzeichnen die Bereiche deutliche Unterschiede. Besonders viele Handwerksberufe lagen unter dem Durchschnitt.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“