Heil und Scholz gegen Grundeinkommen

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung setzt derzeit ein Forschungsprojekt zum bedingungslosen Grundeinkommen um, in dem Teilnehmer drei Jahre lang 1.200 Euro im Monat erhalten. Vor dem Hintergrund sprachen sich mehrere Politiker, darunter Finanzminister Olaf Scholz, aber auch Arbeitsminister Hubertus Heil gegen eine Einführung aus. Arbeit müsse einen Unterschied machen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“