Höherer Vergabemindestlohn in Meck-Pomm

Zum ersten Oktober wird die Vergabe öffentlicher Aufträge in Mecklenburg-Vorpommern an einen höheren Mindestlohn gebunden sein. Dann steigt dieser von 10,07 auf 10,35 Euro. Die Linke hatte ursprünglich einen Vergabemindestlohn von 13 Euro, auch im Bereich Reinigung, gefordert.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“