Industrietaucher reinigen Kläranlage

Die Kläranlage bei Kemnathne in Nordbayern wurde Ort einer spektakulären Reinigungsaktion. Zwei Industrietaucher stiegen in den Klärschlamm mit einer 40 Kilogramm schweren Ausrüstung, um das Belebungsbecken von Ablagerungen, Sand und Schlamm zu befreien. Die Tauchgänge dauern ein bis zwei Stunden am Tag.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“