Jugendliche sorgen sich um Ausbildung

Die Mehrheit der Jugend fürchtet sich um ihre berufliche Zukunft. Das ist das Ergebnis einer Studie der Bertelsmann Stiftung. Befragt wurden knapp 2.000 Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren. Die Hälfte von ihnen glaubt, dass die Politik wenig bis gar nichts für junge Menschen tut, die einen Ausbildungsplatz suchen. Wer Interesse an einem Studium hat, schätzt seine Lage deutlich positiver ein.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“