Kabinett beschließt Änderung im Infektionsschutz

Am Dienstag verabschiedete das Bundeskabinett eine deutschlandweit verpflichtende Notbremse, die jedes Bundesland ziehen muss, wenn dort in einer Region die Zahl der Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen auf mehr als 100 steigt. Eine entsprechende Änderung des Infektionsschutzgesetzes soll in einem beschleunigten Verfahren nun noch Bundestag und Bundesrat passieren.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“