Kärcher gegen Namensmissbrauch

Das Unternehmen aus Winnenden verbittet sich, dass Politiker den Namen Kärcher zu Wahlkampfzwecken zitieren. Valérie Pécresse, die konservative Herausforderin des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, habe den Namen Kärcher „auf unangebrachte Weise“ verwendet. Schon 2005 hatte der damalige Innenminister Nicolas Sarkozy gesagt, er wolle das „Gesindel“ in den Pariser Vorstädten mit den Hochdruckreinigern von Kärcher vertreiben.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“