Kampf gegen das Kaugummi

Kaiserslautern prüft derzeit zwei Möglichkeiten, Kaugummi vom Pflaster zu befreien. Die erste Methode arbeitet mit Hochdruck. Ein mobiler Dampfstrahler, auf 90 Grad erhitzt, schafft 35 Quadratmeter in zwei Stunden. Bei einem anderen Verfahren wird ein Zucker-Getreide-Gemisch mit einer Düse und kleinen Bürste auf den Boden aufgetragen. Noch ist nicht klar, welche Technik gewählt wird. Denkbar ist auch eine Kombination.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“