Kann eine Infektion mit Corona als Arbeitsunfall gelten?

Ist die Ansteckung mit SARS-CoV-2 infolge einer Beschäftigung erfolgt, kann eine daraus resultierende Erkrankung als Arbeitsunfall gelten. Die Infektion muss auf eine infizierte Person oder auf ein massives Infektionsgeschehen im Betrieb zurückzuführen sein. Gab es außerhalb des Berufs Kontakt zu infizierten Personen, steht die Anerkennung als Arbeitsunfall in Frage.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“