Körperschaftssteuer soll modernisiert werden

Der Gesetzesentwurf vom Bundesfinanzministerium sieht die Einführung einer Option zur Körperschaftssteuer für Personenhandelsgesellschaften und Partnerschaftsgesellschaften vor. Ziel ist die Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit von Familienunternehmen in der Rechtsform der KG oder OHG. ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke kritisiert, dass das neue Gesetz an den Erfordernissen und Erwartungen des Handwerks vorbei ginge. Vor allem weil die Anwendbarkeit der Thesaurierungsrücklage nicht vereinfacht wurde.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“