Konsumklima bricht ein

Aufgrund des verschärften Lockdowns halten sich Verbraucher mit größeren Ausgaben zurück. Das von der GfK ermittelte Konsumklima für Februar sackte auf minus 15,6 Punkte ab. Das ist der tiefste Stand seit Juni 2020. Viele Menschen fürchteten um ihren Arbeitsplatz. Zudem wird es wieder mehr Kurzarbeit geben, was ebenfalls das Einkommen der Haushalte beeinträchtigte, so die Forscher.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“