Mit Chlor und Tabakrauch gegen Corona?

Im Rahmen der weltweiten Pandemie kursieren viele falsche Annahmen. Darunter auch zu Mitteln mit angeblich heilender Wirkung. Im Falle von Corona soll ein homöopathisches Medikament schützen. Allerdings rät selbst der Deutsche Homöopathieverband davon ab. Denn es enthält Natriumchlorit, das sehr giftig und schädlich sein kann. Tabak soll das Virus ebenfalls vertreiben, was in Anbetracht der Tatsache, dass Raucher als gefährdet gelten, wohl auch nicht sehr zielführend ist.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Kurioses“

Kategorien Kurioses