Pandemie hat Händehygiene verändert

Die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass Handhygiene zu einem für alle wichtigen Gut geworden ist. Prof. Dr. Iris Chaberny, Direktorin des Instituts für Hygiene, Krankenhaushygiene und Umweltmedizin am Universitätsklinikum Leipzig, sagt, dass nicht nur Beschäftigte im Gesundheitswesen wissen, wie wichtig dies für die Gesundheit sei, sondern alle. Anlässlich des heutigen Tages für Händehygiene gibt es in vielen Einrichtungen Aktionen dazu.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“