Preise im Großhandel explodieren

Im November lagen die Preise im Großhandel wegen teurer Rohstoffe und Vorprodukte um 16,6 Prozent höher als im Vormonat. Das war der stärkste Anstieg seit 59 Jahren. Zu den stärksten Preistreibern zählten auch im November Mineralölerzeugnisse, die durchschnittlich 62 Prozent mehr als im Vorjahr kosteten. Altmaterialien und Reststoffe verteuerten sich um 77 Prozent.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“