Reformen beim Mini-Job

Wächst der Mindestlohn, müsste sich die Arbeitszeit im Mini-Job reduzieren, sofern die Verdienstgrenze gleich bleibt. Um dies zu vermeiden, soll die Grenze dynamisch werden und sich automatisch so anpassen, dass zum jeweiligen Mindestlohn eine Beschäftigung mit zehn Wochenstunden immer möglich ist – ohne, dass Sozialversicherungsbeiträge fällig werden.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“