Sauberer dank flotter Sprüche

Die Städtischen Abfalleimer in Recklinghausen haben seit Neuestem Botschaften für die Bürger: „Für den letzten Dreck“, „Ich fresse alles“ oder „Dafür bin ich gut genug“. Damit sollen die Leute angehalten werden, ihren Müll in die Tonne und nicht auf die Straße zu werfen. Die Ideen zu den Sprüchen kamen vom Kinder- und Jugendparlament.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Kurioses“