Schell: überproportionales Wachstum

Insbesondere die hohe Nachfrage nach berührungslosen Armaturen bescherte dem Unternehmen im Jahr 2020 ein Umsatzplus von 4,3 Prozent. Ein besonders starkes Wachstum verzeichnete der Hersteller bei den Waschtisch- und Duscharmaturen. Der konsolidierte Umsatz belief sich insgesamt auf 116 Millionen Euro.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Unternehmen“