Schlechte Noten für Standort Deutschland

Die Bundesrepublik belegt mit Blick auf Steuerattraktivität europaweit den viertletzten Rang. Die Stiftung Familienunternehmen hat die steuerpolitischen Forderungen der Parteien im Hinblick auf die effektive Durchschnittsbelastung eines Modellunternehmens untersuchen lassen. Das Ergebnis: Viel passiert nicht, dabei gäbe zum Regierungswechsel die Chance, das Land wettbewerbsfähiger zu machen, so Professor Rainer Kirchdörfer, Vorstand der Stiftung.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“