So geht Empfehlungsmarketing

Der Tischlermeister Stefan Ebbecke aus Göttingen erhält 80 Prozent seiner Aufträge durch Empfehlungen. Und zwar über das Unternehmensnetzwerk Business Network International (BNI), dem er seit einigen Jahren angehört. Regelmäßig stellen die Mitglieder ihre neuen Dienstleistungen oder Ideen vor. Man sehe sich hier nicht als Konkurrenten, sondern als Mitstreiter.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“