Soloselbstständige machen sich weiterhin Sorgen

Das ifo-Institut hat gezielt Kleinstunternehmen und Soloselbstständige befragt. Demnach hat sich das Geschäftsklima in diesem Bereich geringfügig erholt. Im April stieg der Index von minus 7,2 auf minus zehn im März. Dennoch bleibt die gefühlte Existenzbedrohung mit 18,9 Prozent hoch. Sie liegt doppelt so hoch wie in der Gesamtwirtschaft.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“