Sprühkreide muss nicht von Klimaaktivistin entfernt werden

Das Oberlandesgericht Naumburg entschied, dass die Leiterin einer Klimademonstration nicht für die Reinigungskosten aufkommen muss, um dort verwendete Sprühkreide zu entfernen. Fridays for Future hatte wasserlösliche Kreide angeboten, manche Demonstranten nutzten jedoch eigene Produkte.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Kurioses“