Starker Umsatzeinbruch in Gastrobranche

Deutschlands Restaurants und Hotels mussten aufgrund der Coronakrise lange Zeit schließen. Im April verzeichneten sie einen drastischen Umsatzrückgang von 75,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat um 56 Prozent weniger als im März. Unterkünfte nahmen sogar 88,6 Prozent weniger ein.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“