Steuerliche Abrechnung beim Aufstiegs-BAföG

Handwerkerinnen und Handwerker können bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eine Unterstützung für die Fortbildung zum Meister beantragen. Nach erfolgreicher Prüfung muss dann nur ein Teil des Geldes zurückgezahlt werden. Darauf darf das Finanzamt keine Einkommenssteuer verlangen. Laut dem Finanzgericht Niedersachsen sei der Darlehenserlass eine Sache zwischen KfW und Meisterschülern und stehe nicht im Zusammenhang mit dem Arbeitsverhältnis.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“