Steuernachzahlungen bei Kurzarbeit

Empfänger von Kurzarbeitergeld, deren Bezüge über 410 Euro im Kalenderjahr lagen, müssen eine Steuererklärung machen. Hohe Steuerrückzahlungen können dabei herauskommen, vor allem bei Beschäftigten, die nicht zu 100 Prozent in Kurzarbeit geschickt wurden. Diese zahlten aufgrund des niedrigeren Lohns weniger Lohnsteuer und der Zahlungsbescheid könnte hoch ausfallen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“