Umsatzrückgang bei den top FS-Unternehmen

Das Marktbeobachtungsunternehmen Lündendonk und Hossenfelder hat erstmals einen Umsatzrückgang bei den führenden 25 Facility-Service-Unternehmen in Deutschland festgestellt. Er liegt bei minus 2,2 Prozent. Wesentliche Gründe sind unter anderem die geringere Nachfrage nach Catering-Dienstleistungen, Kulanz gegenüber Kunden sowie der Wegfall von vielen Ad-hoc-Beauftragungen. Sondereffekte in der Reinigung, Sicherheitsdienstleistungen und Anpassungen der Gebäudetechnik milderten den Rückgang.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“