Verkauf Reinigungsfirma wird prüfen

Teile der FMB Facility Services, eine Tochterfirma der Landesimmobilien Burgenland, wurden für 180.000 Euro veräußert. Viel zu niedrig angesichts einer halben Million Eigenkapital, kritisierten die Parteien ÖVP und FPÖ. Nun soll der Rechnungshof klären, was der bestmögliche Verkaufspreis für das Land gewesen wäre und welcher Schaden für das Land entstanden sei.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Aktuelles“