Was gilt als haushaltsnahe Dienstleistung?

Wenn Gebäudereinigungsunternehmen in privaten Haushalten tätig sind, können die Kunden die Kosten absetzen. Denn haushaltsnahe Dienstleistungen können steuerlich geltend gemacht werden. Dazu zählen Tätigkeiten, die üblicherweise von Familienmitgliedern erbracht werden. Der Bundesfinanzhof urteilte jüngst über einen Fall. Nicht absetzbar sei die Reinigung von Gehwegen. Hier gäbe es keinen engen Haushaltsbezug.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Wissenswertes“